Seit 14:30 Uhr Kulturnachrichten
Montag, 17.05.2021
 
Seit 14:30 Uhr Kulturnachrichten

In Concert | Beitrag vom 19.04.2021

Baptiste Trotignon Quintet live in ParisLust auf Hard-Bop

Moderation: Matthias Wegner

Der französische Jazz-Pianist Baptiste Trotignon. (AFP / Bertrand Guay)
Der französische Jazz-Pianist Baptiste Trotignon. (AFP / Bertrand Guay)

Der Pianist Baptiste Trotignon (Jahrgang 1974) ist seit vielen Jahren eine zuverlässige Größe in der französischen Jazzszene. Mit seinem Quintett „Old and new blood“ beschreitet er neue Wege. Nachzuhören bei seinem Pariser Konzert im Herbst 2020.

Baptiste Trotignon hat bereits eine beachtliche Diskographie eingespielt. Die markantesten Fußabdrücke hinterließ er kleinformatig und introspektiv. Vor allem als Pianosolo und Triospezialist. Sein Spektrum und seine Ausdrucksmöglichkeiten gehen aber weit darüber hinaus. Zudem braucht Trotignon diese Abwechslung unbedingt, in diesem konkreten Fall das Spielen im Quintett.

Inspiriert vom US-amerikanischen Kino

Inspiriert wurde das Quintett-Repertoire von Ikonen, Filmmotiven und Filmtiteln des US-amerikanischen Kinos. Davon zeugen Song-Titel wie Elliott, Rosebud oder The Balde Runner. Von der Spielhaltung tief im Hard-Bop verwurzelt setzt Baptiste Trotignon auch auf die stilbildende Besetzung dieser Ära. Neben einer hervorragend besetzten Rhythmusgruppe sorgen Matthieu Michel an der Trompete und Adrien Sanchez am Saxofon für die unverkennbaren Klangfarben des Hard-Bop. Die große Lust, diese Musik zu spielen, ist unüberhörbar.

Baptiste Trotignon, Piano
Matthieu Michel, Trompete
Adrien Sanchez, Tenorsaxofon
Viktor Nyberg, Bass
Gautier Garrigue, Schlagzeug

Radio France
Aufzeichnung vom 24.09.2020

Mehr zum Thema

Live aus dem A-Trane: Maria Baptist und Jan von Klewitz - Die Kunst des Duos
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 11.01.2021)

Emile Parisien Quartet live in Essen - Expressiv und vielgestaltig
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 09.11.2020)

Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin - Starke Handschriften
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 06.07.2020)

In Concert

Arlo Parks live in ParisFokussiert und kraftvoll
Die britische Sängerin und Songwriterin Arlo Parks bei einem Live-Konzert im Pumpehuset in Kopenhagen 2019. (picture alliance / Gonzales Photo  /  Nikolaj Bransholm)

Manchmal geschehen doch noch Wunder. Trotz Pandemie konnte die britische Sängerin Arlo Parks Ende März im Studio 104 von Radio France in Paris auftreten und mit einer formidablen Band ein bemerkenswertes Konzert geben.Mehr

Berliner Jazzszene im DelphiStarke Sounds
Richard Koch (Laura Braun)

Weiter geht es mit besonderen Jazzkonzerten aus der Hauptstadt. Diesmal zum großen Teil aus einem ehemaligen Stummfilmkino in Berlin-Weißensee. Dort spielten u.a. Mirna Bogdanovic / Povel Widestrand, das Richard Koch Quartett und der Pianist Julius Windisch.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur