Seit 15:00 Uhr Nachrichten
Samstag, 24.10.2020
 
Seit 15:00 Uhr Nachrichten

Lesart / Archiv | Beitrag vom 19.12.2014

Adventskalender - 19. TürchenDer komplette Jim Jarmusch

Verschenkt von Susanne Burg

Podcast abonnieren
Jim Jarmusch bei der Premiere von "Only Lovers Left Alive" auf dem 51. New York Film Festival in der Alice Tully Hall im Lincoln Center in New York am 10.10.2013. (imago / Future Image)
Der US-amerikanischer Autorenfilmer Jim Jarmusch (imago / Future Image)

Als Jugendliche war Redakteurin Susanne Burg fasziniert von Jim Jarmuschs Independent-Filmen. Dieses ganz andere Kino, in dem Stimmungen wichtiger sind als Handlungen, kann man zum Fest in einer Box verschenken.

Susanne Burg (Sabine Engels)Susanne Burg (Sabine Engels)

Als Jugendliche in West-Berlin hat mir Jim Jarmusch in den 1980ern die Augen für ein etwas anderes Kino geöffnet: Ein Kino, das nicht von Handlung vorangetrieben wird, sondern in dem es um Stimmungen geht, um Zwischenwelten, um den unverwechselbaren und sehr eigenen Blick von Außenseitern auf das Leben.

Großartig, wie die japanischen Touristen in "Mystery Train" in Memphis über den Rock'n'Roll philosophieren oder Allie in "Permanent Vacation" durch die verschmutzten Straßen der Lower East Side irrt, ohne dass wir wissen, woher er eigentlich stammt. Nun kann man in all die Welten noch einmal eintauchen: Erstmals sind alle Filme von Jim Jarmusch in einer Box erschienen.

Jim Jarmusch: "The Complete Collection"
Arthaus 
Box mit 12 DVDs für 63,99 Euro oder 11 Blu-Rays für 84,99 Euro

Lesart

Bob Woodward: "Wut"Ein Präsident redet sich in Rage
Cover des Buchs "Wut": darauf ein sehr nahes Porträt von Donald Trump, nur die eine Gesichtshälfte ist zu sehen, darauf in roten Buchstaben der Titel "Wut".  (Carl Hanser Verlag / Deutschlandradio)

Insgesamt 17 Interviews hat die US-amerikanische Reporterlegende Bob Woodward mit US-Präsident Donald Trump geführt. In seinem jetzt auf Deutsch erscheinenden Buch "Wut" kommt Woodward zu dem Schluss: Trump sei "der falsche Mann für den Job".Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur