Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten
 
 

Kompressor | Beitrag vom 25.01.2016

"Viertausendhertz"Erstes Podcastlabel startet in Deutschland

Nicolas Semak im Gespräch mit Timo Grampes

Podcast abonnieren
Ein Junge spaziert mit Kopfhörern und iPhone. (picture alliance / dpa /  Horst Ossinger)
Ein Junge spaziert mit Kopfhörern und iPhone: Viele Menschen hören Podcasts auf mobilen Geräten. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)

Plattenlabel für Musiker gibt es in Deutschland viele - ein Podcastlabel gab es bislang nicht. "Viertausendhertz" will diese Lücke schließen und zukünftig die Podcasts von Autoren vermarkten.

In Deutschland sind sie häufig noch ein Nischen-Phänomen - in den USA finden sie bereits reißenden Absatz: Podcasts mit spezialisierten Angeboten für fast jedes Interessengebiet. Dieses Entwicklung soll nun auch hierzulande Fuß fassen, wünschen sich die Gründer von Viertausendhertz – nach Eigenauskunft: Deutschlands erstem Podcas-Label.

Von Sponsoren finanziert

Viertausendhertz kümmern sich - finanziert von Sponsoren wie Audible - um Autoren und vermarkten deren Werke so wie es Plattenlabel für ihre Musiker tun. Dabei fühlen sich die vier Gründer - Marie Dippold, Hendrik Efert, Christian Grasse und Nicolas Semak - vor allem dem Erzählerischen verpflichtet und stellen serielle Formate, Interviews, Hörspiele und Features in Aussicht.

Mehr zum Thema:

Podcasts in den USA - Neue Ära des Radios?
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 15.01.2015)

Zweite Staffel des Podcasts - Warum uns "Serial" so fasziniert
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 11.12.2015)

Fazit

Ausstellung "How to live together" in Wien"Es geht um Empathie"
Ausschnitt aus dem Bild von Paul Graham, Beyond Caring, 1984/85 (Paul Graham, Courtesy Anthony Reynolds Gallery, London)

Um die Frage, wie wir zusammenleben können, dreht sich eine Ausstellung mit dem sprechenden Titel "How to live together" in der Kunsthalle Wien. Kurator Nicolaus Schafhausen über Gesellschaftsporträts von August Sander und Abbilder der Upperclass von US-Fotografien Tina Barney.Mehr

Zensurvorwürfe in PolenPopfestival wird zum Politikum
Polens bekannteste Sängerin Maryla Rodowicz bei einem Konzert in Danzig im April 2016. (Imago)

Wer etwas auf sich hält in der polnischen Pop- und Rockmusik, der spielt beim Festival in Oppeln. Doch das wird dieses Jahr ausfallen, denn viele Künstler haben abgesagt: Der staatliche Sender TVP habe Bands zensiert, so der Vorwurf.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur