Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
 
 

Fazit

Sendung vom 22.06.2017Sendung vom 21.06.2017Sendung vom 20.06.2017Sendung vom 19.06.2017Sendung vom 18.06.2017
Computergrafik mit Kolibakterien (Imago)

Skandinavische Biennale "Momentum"Wir sind alle Aliens

Die skandinavische Biennale "Momentum" geht dem Thema "Alienation" nach – dem Andersartigen und Fremden in der Kunst. Wir bekommen es deswegen mit jeder Menge Mikroben zu tun. Und mit Entmenschlichung, der Bedrohung durch uns selbst.

Der schottische Schriftsteller John Burnside, aufgenommen 2015 in Köln (dpa / picture alliance / Horst Galuschka)

18. Poesiefestival Berlin"Poesie überdauert"

"Europa_Fata Morgana" ist der Titel des 18. Poesiefestivals in Berlin, dem größten Deutschlands. Damit wird klar: Es geht auch um die Frage, wie man dichterisch auf brennende politische Fragen antworten kann und soll.

Sendung vom 17.06.2017
(picture-alliance/ dpa / Heinrich Sanden)

Helmut Kohl als LeserEin Kanzler mit Bibliotheksausweis

Im Sommer 1987 hat unser Hauptstadtkorrespondent Stephan Detjen als Student in der Bibliothek des Deutschen Bundestages in Bonn Bundeskanzler Helmut Kohl getroffen. Eine Erinnerung an ein besonderes Treffen am Zettelkastenkatalog.

Sendung vom 16.06.2017
Das Fotobuch mit Algenfotografien von Anna Atkins. Das Rijksmuseum hat das Fotobuch mit Unterstützung der BankGiro Loterij, der Familie W. Cordia und Rijksmuseum Fonds und des Paul Huf Fonds produziert.  (BankGiro Loterij, Familie W. Cordia / Rijksmuseum Fonds / Paul Huf Fonds )

Ausstellung in Amsterdam Die Algen der Fotografin Anna Atkins

Die ersten Fotobücher gehen auf sie zurück: die englische Künstlerin Anna Atkins. Das Rijksmuseum in Amsterdam hat einen botanischen Bildband der Botanikerin und Fotografin erworben und zeigt ihn in der Ausstellung "New Realities – Fotografien des 19. Jahrhunderts".

Sendung vom 15.06.2017Sendung vom 14.06.2017
Anita Pallenberg und Keith Richards auf einer undatierten Aufnahme (Imago)

Zum Tod von Anita PallenbergDas Gesicht der Sixties

Als Lebensgefährtin von Brian Jones und Keith Richards hat Anita Pallenberg die Rockgeschichte zumindest indirekt geprägt. Doch sie war nicht nur Muse, sondern auch Schauspielerin und Modedesignerin. Jetzt ist sie im Alter von 73 Jahren gestorben.

Sendung vom 13.06.2017
Der italienische Künstler Francesco Arena vor seinem Projekt "Orizzonte" bei der Art Basel  (dpa picture alliance / Christiane Oelrich)

Art Basel beginnt"Ein riesiger Supermarkt für Kunst"

Die Art Basel ist die Kunstmesse der Superlative: 291 Galerien nehmen in diesem Jahr teil. Anders als bei anderen Kunstevents stehe hier der Umsatz im Vordergrund, sagt unser Reporter Carsten Probst - der dort auch künstlerische Lichtblicke entdeckt hat.

Sendung vom 12.06.2017Sendung vom 11.06.2017Sendung vom 10.06.2017
Seite 1/545
Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

24.06.2017, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Christoph Marthaler installiert mit "Tiefer Schweb" ein Auffangbecken in den Münchner Kammerspielen
Von Sven Ricklefs

Wim Wenders' Operndebüt: "Die Perlenfischer" an der Staatsoper Berlin
Gespräch mit Jürgen Liebing

documenta-Echo
Künstler der documenta 14 im Kurzporträt
Von Änne Seidel

Zwischen Kinoboom und Zensur: Das Internationale Filmfestival in Shanghai
Gespräch mit Anke Leweke

Kulturpresseschau-Wochenrückblick
Von Ulrike Timm

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsÖkos lieben Sex im Flugzeug
Der Bürgermeister von Marktl, Hubert Gschwendtner (4.v.r, SPD) posiert am Freitag (20.05.2011) auf dem Gelände des Flughafens München (Oberbayern) zusammen mit seiner Frau Helga (3.v.r), dem Geschäftsführer der Lufthansa Cityline, Klaus Froese (2.v.r), sowie der Taufcrew vor dem zuvor getauften Lufthansa-Regionaljet "Marktl" vom Typ Embraer 195. Das Flugzeug trägt damit den Namen des Geburtsortes von Papst Benedikt XVI.. Foto: Arne Meyer dpa/lby (picture alliance / dpa / Arne Meyer)

Die großen Parteien unterscheiden sich kaum noch, so ein gängiges Lamento. Tun sie doch, hat die "Zeit" rausgefunden, zumindest, was die erotischen Vorlieben ihrer Wähler angeht: CDU-Wähler sind treu, FDP-Anhänger legen Wert auf gutes Aussehen, und Grüne sind, nun ja, experimentierfreudig.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur