Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Fazit

Sendung vom 28.06.2017

Krieg in der UkraineGeschossen wird auch mit Worten

Menschen bei einer Kundgebung zum dreijährigen Bestehen der Volksrepublik Donezk (picture alliance/dpa - Valentin Sprinchak/TASS)

Medien im Krieg: Das ist das Thema einer Konferenz, zu der sich rund 300 ukrainische Journalisten getroffen haben. Diskutiert wurde unter anderem, ob Medien patriotisch sein müssen - und wie viel Kritik an der eigenen Regierung erlaubt ist.

Sendung vom 27.06.2017
Eine junge Frau mit Kopfhörer lacht und tanzt zur Musik. (imago/Westend61)

Documenta-Radio SAVVY-Funk Radio im Ausnahmezustand

Das documenta-Radio Savvy-Funk aus Berlin präsentiert Kunst zum Hören als 24-Stunden-Vollprogramm. Dort gibt es gesungene Nachrichten. Und das Wetter wird audiophon eingespielt. Ein Sendetag in der SAVVY-Galerie in Berlin-Wedding – im Ausnahmezustand.

Sendung vom 26.06.2017
Demonstranten tragen ein Plakat mit dem Bild und den Worten "Free Liu Xiaobo" (dpa-picture-alliance/Jerome Favre)

China PEN fordert Ausreise für erkrankten Liu Xiaobo

Der Publizist Sascha Feuchert setzt sich im Schriftstellerverband PEN dafür ein, dass der an Krebs erkrankte Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo aus China ausreisen darf. Er sollte im Ausland medizinische Hilfe bekommen können.

Sendung vom 25.06.2017Sendung vom 24.06.2017Sendung vom 23.06.2017
(Hans Jörg Michel)

"Rheingold" in DüsseldorfEin veritables Wagner-Wunder

Vorzügliche Darsteller und ein Regisseur, der sich "erfrischend überhaupt nicht" um die Erwartungen an diesen "Mount Everest" des Musiktheaters schert: Unsere Kritikerin Ulrike Gondorf hat in Düsseldorf eine gelungene Inszenierung von Wagners "Rheingold" erlebt.

Sendung vom 22.06.2017Sendung vom 21.06.2017Sendung vom 20.06.2017Sendung vom 19.06.2017Sendung vom 18.06.2017
Computergrafik mit Kolibakterien (Imago)

Skandinavische Biennale "Momentum"Wir sind alle Aliens

Die skandinavische Biennale "Momentum" geht dem Thema "Alienation" nach – dem Andersartigen und Fremden in der Kunst. Wir bekommen es deswegen mit jeder Menge Mikroben zu tun. Und mit Entmenschlichung, der Bedrohung durch uns selbst.

Der schottische Schriftsteller John Burnside, aufgenommen 2015 in Köln (dpa / picture alliance / Horst Galuschka)

18. Poesiefestival Berlin"Poesie überdauert"

"Europa_Fata Morgana" ist der Titel des 18. Poesiefestivals in Berlin, dem größten Deutschlands. Damit wird klar: Es geht auch um die Frage, wie man dichterisch auf brennende politische Fragen antworten kann und soll.

Sendung vom 17.06.2017
(picture-alliance/ dpa / Heinrich Sanden)

Helmut Kohl als LeserEin Kanzler mit Bibliotheksausweis

Im Sommer 1987 hat unser Hauptstadtkorrespondent Stephan Detjen als Student in der Bibliothek des Deutschen Bundestages in Bonn Bundeskanzler Helmut Kohl getroffen. Eine Erinnerung an ein besonderes Treffen am Zettelkastenkatalog.

Sendung vom 16.06.2017
Seite 1/546
Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

29.06.2017, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

Mateja Koleznik inszeniert "Tartuffe" am Münchener Residenztheater
Gespräch mit Bernhard Doppler

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur