Seit 10:05 Uhr Lesart
 

Freitag, 19.01.2018

Breitband

Sendung vom 28.10.2017Sendung vom 21.10.2017

NetzmusikSchöner Scheitern

Von Roland Graffé Logan Daniel aus Illinois schreibt in den Linernotes zu seinem Song «Cradle», dass er sich einfach mal zwingen musste, dieses Lied zu Ende zu schreiben nach einer längeren Zeit mangelnder Inspiration.

Sendung vom 07.10.2017Sendung vom 30.09.2017Sendung vom 23.09.2017

NetzmusikDa haben wir also Glück gehabt

Von Teresa Sickert Bei unserer ersten Netzmusik ist der Name Programm. Denn die brasilianische Band THE DREAM POP PROJECT macht genau das: Träumerische Popmusik mit melodischen Klängen.

Sendung vom 16.09.2017

SendungsüberblickZukunftsvisionen, Medien, Kunst - und natürlich Sex

"Der Auftrag bestimmt den Beitrag - nicht umgekehrt." "Erfolg ist mehr als Quote." Die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen Was in diesen Tagen an Slogans auf Wahlplaketen erinnert, sind zwei von insgesamt zehn Forderungen eines Offenen Briefes, der die Zukunft der öffentlich-rechtlichen Medien diskutieren will.

Sendung vom 09.09.2017Sendung vom 02.09.2017Sendung vom 26.08.2017

SendungsüberblickStreit im Netz, Liebe zum Spiel

Menschen fallen aus Frustration über politische Entscheidungen oder das dazugehörige System in Apathie? Diese Annahme darf wohl als widerlegt gelten: Es wird wieder über Politik gestritten, in Familien, unter Freunden und Kollegen - und nicht zuletzt in den sozialen Netzwerken und allerlei Kommentarspalten und Foren im Netz.

Sendung vom 19.08.2017

SendungsüberblickEinmal alles bitte. Und zwar Jetzt!

Vor zehn Jahren hat ein Unternehmen sein Geschäftsmodell geändert und damit sinnbildlich für viele andere Bereiche den Stein einer On-Demand-Kultur ins Rollen gebracht: Netflix wechselte 2007 vom DVD-Versandhandel zum reinen Streaming über das Netz.

Sendung vom 12.08.2017

NetzmusikStreunende Katzen und scheppernde Drums

Von Teresa Sickert Kathy Freeman - Alleycat (CC BY) In dieser Woche wurde ja wieder der Weltkatzentag gefeiert und das Internet stand für einen Tag lang Kopf! Unser erster Netzmusiksong passt hervorragend dazu: Kathy Freeman besingt darin ihren Drang nach Freiheit und vergleicht sich dabei mit einer Straßenkatze: »Alleycat«.

SendungsüberblickMüde, einsam, online

Als die Autorin Jean M. Twenge in den Nachrichten hörte, dass sich das Smartphone einer 13-Jährigen entzündet und durch ihr Laken gebrannt hatte, fragte sie sich: Warum lag das Gerät neben dem Mädchen im Bett? Eine andere 13-Jährige erzählte ihr, dass sie die meiste Zeit des Sommers allein in ihrem Zimmer gewesen sei.

Sendung vom 05.08.2017

NetzmusikJugendsünden und Alternativ-Versionen

Field Goal aus New York haben gerade ihre Jugendsünden veröffentlicht. Die sind noch gar nicht so lange her, stammen aus den Jahren 2014/15 und ihrer Highschoolzeit, in der sie sich als Band zusammenfanden.

Sendung vom 29.07.2017Sendung vom 22.07.2017

SendungsüberblickDas Ende des Vergessens

Zur Ruhe kommen, den Tag Revue passieren lassen, abends ins Tagebuch schreiben, was man erlebt, getan, erledigt hat: Alles gute Vorsätze, die, wie das mit Vorsätzen oft so ist, im Alltag leider selten umgesetzt werden.

Sendung vom 15.07.2017
Seite 2/115
Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Zeitfragen

Gedankenlesen mit NeurowissenschaftFenster zum Hirn
Computergrafik des menschlichen Gehirns von der Seite. (imago/Science Photo Library)

Gedanken lesen und elektronisch manipulieren? Klingt nach Science Fiction, aber Wissenschaftler und Startups im Silicon Valley arbeiten an der Realisierung. Ein Glasfenster im Hirn soll die Steuerung und Messung der Gedanken ermöglichen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur