Seit 00:05 Uhr Stunde 1 Labor

Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 00:05 Uhr Stunde 1 Labor

Zeitfragen

Sendung vom 29.05.2019

Die verdrängte weibliche AvantgardeNur als Musen ins Museum

Schwarzweiß Fotografie: Lotte Laserstein steht vor einem Gemälde mit Pinsel und Farben. Sie trägt einen weißen Kittel. (Wanda von Debschitz-Kunowski / Reproduziert von Anja Elisabeth Witte, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019)

Die Wiener Moderne des frühen 20. Jahrhunderts ist von vielen Künstlerinnen geprägt worden. Durch die Herrschaft der Nationalsozialisten endete dieser emanzipatorische Aufbruch. Die Malerinnen und Bildhauerinnen gerieten in Vergessenheit, bis heute.

Eine Street-Art-Karikatur an einer Wand zeigt Karl Marx als Flaschensammler, der in einem Mülleimer wühlt. (picture alliance / dpa / chromorange)

Karl Marx und Kevin KühnertFürchtet euch, der Umsturz kommt!

Karl Marx' "Gespenst des Kommunismus" geistert bis zum heutigen Tag als Drohkulisse durch die kapitalistische Ordnung der Dinge, zum Beispiel wenn Kevin Kühnert die Kollektivierung großer Konzerne fordert. Aber ist es wirklich ein so bedrohliches Gespenst?

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur