Seit 02:05 Uhr Tonart
Sonntag, 06.12.2020
 
Seit 02:05 Uhr Tonart

Wortwechsel

Sendung vom 04.12.2020

Kritik an Corona-MaßnahmenWie können wir miteinander reden?

Vor einer grünen Landschaft sind im Freien in Rund Stühle aufgestellt, die fest im Boden verankert sind. (Picture Alliance / dpa / Uta Poss)

Immer mehr Corona-Tote, doch "Querdenken" protestiert weiter gegen die Pandemiemaßnahmen. Verfassungsschützer interessiert dabei die Nähe von "Querdenken" zu den Rechtsextremen. Dennoch: Über die Einschränkung von Freiheiten müssen wir reden. Aber wie?

Sendung vom 27.11.2020
Das Kölner Kino Odeon mit der Aufschrift "Kultur ist nicht alles aber ohne Kultur ist alles nichts" (picture alliance/dpa/Flashpic/Jens Krick)

Kultur im LockdownNicht systemrelevant?

Die Infektionszahlen steigen und der „Lockdown light“ wird fortgesetzt, auch für die Kultur. Theater, Kinos und Museen bleiben geschlossen. Zwar fließen nun Hilfen für Künstler und Institutionen, aber mit Geld allein ist die Kultur nicht zu retten.

Sendung vom 20.11.2020
Das überegional bekannte Ausflugslokal Strand Perle am Hamburger Hafen ist während des Lockdown Light geschlossen -Das überegional bekannte Ausflugslokal Strand Perle am Hamburger Hafen ist während des Lockdown Light geschlossen -, Hamburg Hamburg Deutschland Elbstrand *** The supra-regionally known restaurant Strand Perle at the Port of Hamburg is closed during the Lockdown Light The supra-regionally known restaurant Strand Perle at the Port of Hamburg is closed during the Lockdown Light , Hamburg Hamburg Deutschland Elbstrand (www.imago-images.de)

Ökonomie in Corona-ZeitenErst Zusammenbruch, dann Neuanfang?

Am Wochenende beraten die G20-Staaten über neue Formen der Zusammenarbeit im Umgang mit den wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Coronapandemie. Welche Instrumente könnten helfen, welche Wege müssen hier neu gefunden werden, um die Folgen zu mildern?

Sendung vom 06.11.2020
Die Börse an der New Yorker Wall Street ist mit der US-Flagge geschmückt, die von Scheinwerfern angeleuchtet werden. (Picture Alliance / dpa / NurPhoto / John Nacion)

Nach der US-WahlWie nah oder fern ist uns Amerika?

In ersten Analysen und Reaktionen auf die Präsidenten-Wahl in den USA fordern hierzulande viele Politiker ein neues Selbstbewusstsein Europas – in der Handelspolitik, aber auch in Sicherheitsfragen. Ist die US-Wahl insofern ein Weckruf für Europa?

Sendung vom 30.10.2020Sendung vom 23.10.2020
Leeres Ladengeschäft mit geschlossenen, türkisfarbenen Vorhängen im Schaufenster, in der Innenstadt von Tübingen. (imago images / Arnulf Hettrich)

Zukunft der InnenstädteNiedergang oder Neuanfang?

Den Einkaufsmeilen der Städte fehlt der Umsatz. Inzwischen hat vielerorts das Ladensterben ein bedrohliches Ausmaß angenommen. Die Pandemie ist dabei nur ein Teil des Problems. Die Citys müssen nicht weniger als sich neu erfinden.

Sendung vom 16.10.2020
Blick in eine Fussgängezone in Düsseldorf (Gettyimages / Lukas Schulze)

Verschärfte CoronaregelnWie finden wir das richtige Maß?

Die Coronazahlen steigen im Rekordtempo, die Politik antwortet mit verschärften Regeln. Aber werden sich die 16 Bundesländer auf eine Linie einigen? Finden sie das richtige Maß, die Pandemie einzudämmen und gleichzeitig die Bürger mitzunehmen?

Sendung vom 09.10.2020
Nachdem er positiv auf COVID-19 getestet worden war, versammelten sich Unterstützer des US-Präsidenten Donald Trump mit Flaggen und seinem Konterfei auf einem T-Shirt vor dem Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda, Maryland.  (Getty Images / Alex Edelman)

Trumps AmerikaDie gespaltene Nation

Die USA haben die Wahl – und die Welt schaut gebannt auf ein Land, das polarisierter scheint als je zuvor: Die einen feiern Präsident Donald Trump als Heilsbringer, die anderen sehen in ihm eine Gefahr für die Demokratie. Halten die USA das aus?

Sendung vom 02.10.2020
Zwei symbolische Atommüllfässer stehen unweit vom ehemaligen Erkundungsbergwerk Gorleben im Wald. 90 Gebiete in Deutschland haben nach Erkenntnissen der Bundesgesellschaft für Endlagerung günstige geologische Voraussetzungen für ein Atommüll-Endlager. Der Salzstock Gorleben in Niedersachsen ist nicht darunter.  (picture alliance / dpa / Philipp Schulze)

Neue Suche nach Atommüll-EndlagerIst Gorleben überall?

Deutschland sucht ein Endlager für hochgiftigen Abfall der Menschheit: Atommüll. Seit dieser Woche ist klar, Gorleben ist aus dem Rennen. Nur wohin mit dem Müll? Eine Studie listet 90 potenzielle deutsche Standorte auf. Streit ist programmiert.

Sendung vom 25.09.2020
Waldbrände wüten in den Bergen von Santa Cruz (imago images / ZUMA Wire / Neal Waters)

KlimawandelKatastrophe in Zeitlupe

Die verheerenden Waldbrände an der Westküste der USA zeigen: Der Klimawandel geht weiter, mit katastrophalen Folgen. Die Weltgemeinschaft muss dringend handeln – oder hat der Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise erst mal Vorrang?

Sendung vom 18.09.2020Sendung vom 11.09.2020Sendung vom 04.09.2020
Türkische Kriegsschiffe eskortieren das türkische Schiff Oruc Reis. (picture alliance / AA / abaca / Turkish Ministry of National Defense)

Streit um Gas und GrenzenDroht ein Krieg in der Ägäis?

Der Konflikt ist jahrzehntealt, nun droht er zu eskalieren: Im östlichen Mittelmeer sucht die Türkei in Seegebieten nach Erdgas, die von Griechenland beansprucht werden – einige Politiker fordern neue Grenzen. Wie wird sich Deutschland, wie Europa verhalten?

Sendung vom 28.08.2020
Wehende EU-Fahne. (picture alliance / chromorange)

Wirtschaft oder WerteWas treibt die EU?

1,8 Billionen Euro umfasst der nächste EU-Haushalt nebst Corona-Hilfspaket. Sollen vom Geldsegen auch Mitgliedsländer uneingeschränkt profitieren, die es mit der Rechtsstaatlichkeit nicht so genau nehmen? Die EU streitet - um Geld und Werte.

Sendung vom 21.08.2020
Protestierende Menschen halten auf dem Unabhängigkeitsplatz in Minsk ihre Smartphones mit Blitzlicht in die Höhe. (imago images / ITAR-TASS / Valery Sharifulin)

Wendezeit in BelarusEuropas letzte Diktatur vor dem Ende?

In Belarus halten die Proteste gegen die offensichtlich gefälschte Präsidentenwahl an. Amtsinhaber Lukaschenko droht den Demonstranten, mit denen die EU sich solidarisiert. Russland warnt vor Einmischung. Steht Europas letzte Diktatur vor der Wende?

Sendung vom 14.08.2020Sendung vom 07.08.2020
Zwei Flüchtlingskinder im Zeltlager beim Abwasch mit Wasserflaschen (picture alliance/NurPhoto/Grigoris Siamidis)

Armutszeugnis für EuropaWie beenden wir das Flüchtlingsdrama?

Die Corona-Pandemie hat die Situation der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer, in den Lagern und den Aufnahmeländern in den Hintergrund gedrängt. Doch das Problem bleibt ungelöst, die Lage spitzt sich zu. Die EU-Staaten streiten weiter über die Aufnahme.

Sendung vom 31.07.2020
"Minimum 1,5 Meter" – im Deutschen Historischen Museum in Berlin ist auf dem Boden ein Hinweis auf den Mindestabstand aufgebracht. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Steigende Corona-ZahlenIst die "zweite Welle" zu verhindern?

Die Corona-Infektionen nehmen wieder zu. Das liegt nicht nur an Reiserückkehrern aus Risikogebieten, sondern ist auch hausgemacht: Die Disziplin beim Einhalten der Hygienevorschriften scheint nachzulassen. Wie können wir eine zweite Welle stoppen?

Sendung vom 24.07.2020
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin und dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Lofven am zweiten Tag des EU-Gipfels.  (Reuters Pool/ AP/ Francois Lenoir)

Die EU rauft sich zusammen Wie tief sind die Risse in Europa?

1824 Milliarden Euro will die EU in den nächsten Jahren ausgeben, davon allein 750 Milliarden gegen die Corona-Folgen. Viel Geld, um das es viel Streit gibt. Es geht um Solidarität, Werte und nationale Egoismen. Ist die EU nun stärker oder schwächer?

Sendung vom 17.07.2020Sendung vom 10.07.2020Sendung vom 03.07.2020Sendung vom 26.06.2020
Präsident Donald Trump beim Wahlkampfauftritt in Tulsa. Im Hintergrund sieht man sehr spärlich besetzte Zuschauerränge. (laif / Redux / NYT / Doug Mills)

Wahlkampf in den USAWird es eng für Trump?

Teils leere Ränge und wirre Aussagen zu Corona: Der erste Wahlkampfauftritt von US-Präsident Trump seit langem war kein voller Erfolg. Das Thema Rassismus spaltet die Nation tief und Ex-Berater Bolton stänkert gegen Trump. Wackelt seine Wiederwahl?

Sendung vom 19.06.2020Sendung vom 12.06.2020
Seite 1/19
Dezember 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

11.12.2020, 18:05 Uhr Wortwechsel

Tacheles

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur