Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Literatur / Archiv | Beitrag vom 09.03.2014

WerkstattMode, Pop oder Schatten

Wer erhält den Preis der Leipziger Buchmesse für das beste Sachbuch?

Moderation: Liane von Billerbeck und Frank Meyer

Die Autorin und Romanistin Barbara Vinken posiert auf der Frankfurter Buchmesse (picture alliance / dpa / Arno Burgi)
Die Autorin und Romanistin Barbara Vinken (picture alliance / dpa / Arno Burgi)

Am kommenden Mittwoch Abend wird die Leipziger Buchmesse eröffnet. Einer ihrer Höhepunkte ist die Verleihung des "Preises der Leipziger Buchmesse". Dieser Preis wird nicht nur an Romanautoren vergeben, sondern auch an Übersetzer und Sachbuch-Autoren.

Barbara Vinken, Jürgen Kaube, Helmut Lethen und Diedrich Diederichsen sind mit ihren aktuellen Werken für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie "Sachbuch" nominiert.

Die vier Autoren sprechen in der "Werkstatt" (9.3.2014, 0.05 Uhr)  über ihr Herangehen an ganz unterschiedliche Felder wie Mode, Soziologie, Pop-Musik und die Wirklichkeit von Bildern.

Ebenfalls zu den Nominierten für den "Sachbuch"-Preis der Messe gehört mit seinem Werk "Das hohe Haus" der Publizist Roger Willemsen, der allerdings bei dieser Runde nicht dabei sein konnte. 

Die Gespräche fanden im Roten Salon der Berliner Volksbühne statt. Es moderieren Liane von Billerbeck und Frank Meyer.

Rezensionen der nominierten Bücher im Deutschlandradio Kultur:

Trickreiche Zauberei
Barbara Vinken, "Angezogen. Das Geheimnis der Mode"
Jürgen Kaube: "Max Weber. Ein Leben zwischen den Epochen"
Helmut Lethen: "Der Schatten des Fotografen"

Interview mit Roger Willemsen über die Redekultur im Bundestag und sein Buch "Das hohe Haus"
 
 
Mehr zum Thema:
06.02.2014 | AKTUELL | ARCHIV
Preis der Leipziger Buchmesse - Zwei Newcomer, drei Etablierte
Jury stellt Nominierungen vor

Literatur

Bücherherbst 2021Neue Literatur für den Herbst
Illustration: Ein Mann sitzt auf einem übergrossen Bücherstapel und liest. (imago / fStop Images / Malte Müller)

Drei Stunden, sechs Autorinnen und Autoren und ein Überblick über die Literatur der Herbstsaison: Florian Illies, Jenny Erpenbeck, Matthias Nawrat, Dilek Güngör, Julia Franck und Edgar Selge sprechen über ihre neuen Bücher und lesen daraus.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur