Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 19.05.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 20.07.2015

FloridaEin Dorf für Sexualstraftäter

Ein kleines Programm für das Apple iPhone namens "Offender Locator" zeigt - in den USA - die Adresse und teils auch Fotos und weitere persönliche Angaben von in der Nähe lebenden verurteilten Sexualstraftäter auf einer Karte an. (picture alliance / dpa / Maximilian Schönherr)

In Pelican Lake Village leben rund 100 Sexualstraftäter auf Bewährung – völlig abgeschieden, und doch ist jedes Gesicht bekannt. Der US-Bundesstaat Florida führt im Internet ein Register mit Foto, Name, Tat und aktueller Adresse. Lebenslang tragen die Männer im Netz das Label "Sex Offender".

Bergsee bei Pian del Re am Monte Viso - Piemont, Italien (imago / Kickner)

Sterbendes BergdorfWie Ostana im Piemont zu neuem Leben erwachte

Jetzt gibt es sogar wieder Kinder! Das gehört zu den Erfolgsmeldungen des Bürgermeisters von Ostana. Das kleine Bergdorf in den italienischen Alpen schrumpfte auf eine Handvoll Einwohner. Doch dann sorgten Aussteiger und EU-Hilfen für neues Leben - auf 1300 Meter im Schnee.

Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Die Reportage

Jugendliche in der PandemieDie Ausgebremsten
Ein afrikanischer Junge in grün gemustertem T-Shirt und Jeans sitzt neben einer älteren Frau mit Mund-Nasenschutz auf einem Sofa. (Deutschlandradio / Bettina Rühl)

Zu Hause bei den Eltern hocken, statt die Welt zu entdecken. Allein sein statt in Gemeinschaft. Auf den Bildschirm starren, statt zu tanzen. Die Pandemie ist eine Zumutung für Jugendliche. Nicht nur in Deutschland.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur