Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Weltzeit

Sendung vom 27.05.2015
Pyramiden von Gizeh (picture alliance / dpa / Foto: Mike Nelson)

Touristen in ÄgyptenAllein mit den Pyramiden

Zurzeit haben die Touristen am Nil die Pyramiden oder das Ägyptische Museum in Kairo fast für sich alleine. Viele Reisende haben Angst vor Anschlägen und meiden die City. Dabei tut das Land einiges, um für Sicherheit zu sorgen.

Kalifornien (Foto: Wolfgang Stuflesser)

Jahrhundertdürre in KalifornienSich die verdorrte Welt schön pinseln

Seit Jahren leidet die amerikanische Westküste unter einer Dürre. Mittlerweile sind die Kalifornier verpflichtet, Wasser zu sparen. Der ausbleibende Regen führt aber nicht dazu, grundsätzlich die Wassernutzung zu hinterfragen, stattdessen wird der verdorrte Rasen mit grüner Farbe bestrichen.

Mai 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur