Seit 23:05 Uhr Fazit

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Weltzeit

Sendung vom 26.05.2014

TunesienWächterinnen der Revolution

Tunesierinnen demonstrieren am internationalen Frauentag 2014 in Tunis für mehr Rechte. (8.3.2014) (dpa/ picture alliance / Mohamed Messara)

Wehmütig erinnern sich viele Tunesierinnen an die Aufbruchsstimmung vor drei Jahren. Jetzt ist aus dem Kampf für mehr Demokratie ein Kampf gegen Islamismus und alte Rollenzwänge geworden.

Fischer am Strand von Dakar/Senegal (Deutschlandradio / Gabor Paal)

AfrikaJe mehr Frauen, desto höher der Status

Ein Mann, vier Ehefrauen - keine große Sache im Senegal, wo Polygamie weit verbreitet ist. Früher hatte die Vielehe vor allem religiöse Gründe. Heute gilt in dem westafrikanischen Land Polygamie eher als Statussymbol.

Mai 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur