Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Weltzeit

Sendung vom 20.05.2014

FlüchtlingeDiesseits und Jenseits des Zauns

Die spanische Exklave Melilla grenzt an das Mittelmeer und an Marokko. (picture alliance / dpa / Juan Rios / Neupic)

Tausende Migranten aus Afrika warten im Norden des Kontinents auf ihre Chance und hoffen auf ein besseres Leben in Europa. Eine Lösung des Migrationsproblems zwischen Afrika und Europa ist noch lange nicht in Sicht.

Drei Mädchen aus Mali holen Wasser in einem Flüchtlingscamp in der Nähe von Dori, Burkina Faso. (dpa picture alliance/ Helmut Fohringer)

FrauenrechteKleine Freiheiten

Seit Monaten müssen Flüchtlinge aus Mali in einem Lager in Burkina Faso ausharren. Doch für Frauen und Mädchen birgt das unerwartete Chancen.

Mai 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur