Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Weltzeit

Sendung vom 17.04.2019

EU-Wahl in BulgarienBrüssel soll unseren Klüngel stoppen

Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borrissow wird Korruption vorgeworfen. Hier ist er bei einer Stimmabgabe in Sofia. (dpa / picture alliance / Vassil Donev)

Statistisch ist Bulgarien das ärmste EU-Land. Die Gehälter sind niedrig, Millionen Bulgaren suchen woanders eine Zukunft. EU-Gelder sollen helfen, versickern aber massenhaft in regierungsnahen Kanälen. Auch zum Schaden der Roma-Minderheit.

April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Die Reportage

Weimar, Pasewalk, Radebeul Zurück in der Heimat
Ein Fußabtreter mit dem Schriftzug "Heimat"liegt auf einem gepflasterten Weg. (imago images / Steinach)

Der eine liebt sie, möchte aber nie wieder hinziehen. Die andere kehrt für ein Klassentreffen zurück. Und der dritte erträgt die Idylle dort kaum. Zwei Reporter und eine Reporterin machen sich auf - in ihre Heimatstädte in Ostdeutschland.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur