Seit 23:05 Uhr Fazit

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Weltzeit

Sendung vom 13.03.2017

Brexit konkretBritisch-europäischer Showdown

Ein englisches Einbahnstraße-Schild, im Hintergrund sind die Europaflagge und ein Union-Jack zu sehen. (picture alliance / Yui Mok/PA Wire/dpa)

Die britische Premierministerin Theresa May hat einen "harten Brexit" angekündigt. Was bedeutet das für das Vereinigte Königreich und was für die EU? Mit welchen Karten gehen beide Seiten in den Poker über den EU-Austritt? Was kostet es?

Am 28. Juni 2016 protestieren Briten gegen den EU-Austritt ihres Landes auf dem Trafalgar Square in London. Im Vordergrund sind zwei junge Frauen zu sehen, die EU-Flaggen hochhalten. Daneben hält ein junger Mann ein Schild mit der Aufschrift "Stop Brexit" in die Höhe. (picture alliance / dpa / Sean Dempsey)

"The New European"Die Stimme der EU-Briten

Die Wochenzeitung "The New European" will die publizistische Stimme der 16 Millionen Briten sein, die für den Verbleib in der EU gestimmt haben. In nur neun Tagen hat Matt Kelly das Blatt entwickelt, er verkauft inzwischen 25.000 Exemplare pro Ausgabe − und hofft auf ein zweites EU-Referendum.

März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur