Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 16.01.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Weltzeit

Sendung vom 30.01.2019

Koreas GrenzeWo USB-Sticks zur Flucht motivieren

Auf der Ladefläche eines Transporter stehen Männer mit Säcken, die sie abladen. (Fabian Kretschmer)

Die Grenze zwischen Nord- und Südkorea ist hochvermint und umgeben von Stacheldrahtzäunen. Wer vom Norden in den Süden fliehen will, nimmt die lange Route über China. Wichtige Infos kommen per Flaschenpost vom Süden in den Norden.

Die Chinesische Mauer (dpa / picture alliance)

ChinaDie Mauer bröckelt

Eine Autostunde von Peking steht die wohl bekannteste Mauer der Welt. Eine Touristenattraktion, deren Zustand sich aber stetig verschlechtert, berichtet unser Korrespondent Axel Dorloff. Anwohner und Besucher brechen Steine heraus, und die Witterung tut ihr Übriges.

Januar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Die Reportage

Clubszene im Corona-Winter Raven in der Cloud
Viele Discokugeln im künstlichen Nebel, hängen an der Decke des Berliner Clubs Wilde Renate. (Deutschlandradio / Manfred Götzke)

Die Tanz- und Techno-Tempel in Berlin werden wohl die Letzten sein, die nach dem Lockdown wieder öffnen dürfen. Viele Feierwillige haben sich seit März draußen Alternativen gesucht. Doch was bleibt davon im Winter übrig? Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur