Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Weltzeit

Sendung vom 09.01.2017

Gespaltene GesellschaftZwischen zwei Polen

Bei einem regierungskritischen Protestmarsch der polnischen Opposition in Warschau ziehen Demonstranten eine große polnische und Europaflagge hinter sich her (dpa/ picture alliance / Jakub Kaminski)

Die polnische Gesellschaft ist gespalten: Die einen unterstützen die nationalkonservative Regierung der PiS. Die andere Seite sieht Polen auf dem Weg zu einem autoritären Staat. Versöhnliche, vermittelnde Töne sind selten.

Januar 2017
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur