Box-Bilder als Leidenschaft

Ingo Wegerich hat die weltgrößte Sammlung von Boxkunst

04:39 Minuten
Köln, 15.03.2024 Deutsches Sport und Olympia Museum in Köln Ausstellung : ÂLegenden im Ring-Boxkunst die umhaut Die Sonderausstellung präsentiert über 40 ausgewählte Gemälde aus der Sammlung von Ingo WEGERICH, die vielfach als Vorlage für die Cover des berühmteten amerikanischen Fachmagazins ÂThe Ring dienten. Die Motive erinnern an berühmte Faustkämpfer und ihre Ring-Duelle. Foto : Norbert Schmidt
Ring-Boxkunst, die umhaut: Eine Ausstellung im Deutschen Sport und Olympia Museum in Köln zeigt 40 Gemälde aus der Sammlung von Ingo Wegerich. © picture alliance / Norbert Schmidt / Norbert SCHMIDT
Von Thorsten Philipps · 12.05.2024
Audio herunterladen
Ingo Wegerich ist Boxfan. Er lässt sich keinen Titelkampf um die Schwergewichtsweltmeisterschaft entgehen. Vor ein paar Jahren traf er den auf Box-Bilder spezialisierten Maler Richard Slone, fing an zu sammeln und hörte nicht mehr auf.
Wenn es um den Weltmeistertitel im Schwergewichtsboxen geht, ist Ingo Wegerich seit ein paar Jahren immer dabei. Er war selbst Karate-Kämpfer, ist von der Kunst des Kämpfens fasziniert. "Boxen ist auch eine Kunst", sagt der Frankfurter Rechtsanwalt. "Boxen selbst ist eine Kunst. Du gewinnst nicht, weil du der stärkere bist, sondern du gewinnst, weil du der bessere Kämpfer bist." Nach einem Boxkampf vor fast sieben Jahren traf Ingo Wegerich den Künstler Richard Slone. Der hatte kurz vor dem Kampf ein Acrylbild von Beiden gemalt. Ingo Wegerich beschloss das Bild zu kaufen. Seitdem sammelt der gebürtige Lübecker Box-Bilder. Inzwischen zählen 100 Werke zu seiner Sammlung, der größten dieser Art weltweit.
Köln, 15.03.2024 Deutsches Sport und Olympia Museum in Köln Ausstellung : Legenden im Ring-Boxkunst die umhaut Die Sonderausstellung präsentiert über 40 ausgewählte Gemälde aus der Sammlung von Ingo Wegerich, die vielfach als Vorlage für die Cover des berühmteten amerikanischen Fachmagazins The Ring dienten. Die Motive erinnern an berühmte Faustkämpfer und ihre Ring-Duelle. Ein besonderes Highlight der Ausstellung ist eine Zeichnung, die Muhammad Ali 1967 für die erste Ausgabe des Avant Garde-Magazin anfertigte und die sich mit dem Islam und Christentum auseinandersetzt. Foto : Norbert Schmidt
Bilder aus Wegerichs Sammlung dienten schon oft als Vorlage für Titelseiten des legendären Boxmagazins "The Ring".© picture alliance / Norbert Schmidt / Norbert SCHMIDT


Was ist Kunst? Kunst muss Menschen begeistern. Menschen müssen über Dinge reden. Sobald Dinge redenswert sind, ist es was Besonderes, und das macht Kunst aus."

Ingo Wegerich

Der Box-Kunstliebhaber und Sammler stellte schon häufiger seine Bilder aus. Die meisten Bilder sind von Richard Slone aus Las Vegas, der erst selbst Boxer werden wollte und dann sein Talent im Malen der Boxprofis fand. Immer wieder zieren seine Bilder die Cover des über 100 Jahre alten The Ring-Magazines – gewissermaßen der Bibel des Boxsports. Was ist es genau, was Ingo Wegerich beim Sammeln dieser Kunstwerke vor allem motiviert? "Ich habe da zumindest jetzt keine finanziellen Interessen dran, sondern ich möchte einfach die Bilder so vielen Leuten wie möglich zeigen, und ja, ich würde sagen, es ist, das ist letztendlich eine Leidenschaft."
Für die Zukunft hat Ingo Wegerich mit Blick auf seine Sammlung einen großen Wunsch. "Ziel wäre einfach, wenn diese Ausstellung im Madison Square Garden jetzt so eine bleibende Ausstellung wird, die dann eben große Kämpfe zeigt und die Bilder zeigt, letztendlich dazu. Ja, das wäre so mein Ziel und oder in Las Vegas, wo eben auch Massen sind, wo Menschenmassen hingehen können, die sich für dieses Thema interessieren und diese Bilder dann letztendlich anschauen können." 

Abonnieren Sie unseren Hörspiel-und-Feature-Newsletter!

Wöchentlich erhalten Sie mit diesem Newsletter Informationen zu den wichtigsten Hörspielen, Features und anderen Hörstücken unserer Sender.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema