Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 21.10.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Wartburg Konzerte

Wartburg Konzerte 2019 (Deutschlandradio)
Das Trio probt im historischen Saal der Wartburg in Freizeitkleidung für das abendliche Konzert. (Deutschlandradio / Bettina Schmidt)

395. Wartburgkonzert Unterhaltung mit Tiefgang

Deutschlandfunk Kultur lädt regelmäßig auf die Wartburg zu besonderen Konzertabenden ein. Dieses Mal sind es Triowerke von Mozart, Schubert und Beethoven, die auf den ersten Blick pure Unterhaltung bieten - aber die drei haben mehr zu bieten.

Die Wartburg im Sonnenuntergang. (Wartburg Stiftung)

394. Wartburgkonzert Barocke Liebesbotschaften

Die barocke Musikwelt hat natürlich auch die Liebe thematisiert. Und wer es sich damals leisten konnte, bestellte bei Georg Philipp Telemann persönlich ein Werk für die eigene Hochzeit. Musikalische Überraschungseffekte garantiert.

(Marco Borggreve)

391. Wartburgkonzert am 09.06.2018Wiener Klassik trifft auf Moderne

Mit einem venezianischen Violoncello aus dem Jahr 1695 gestaltet László Fenyö zusammen mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim das dritte Wartburgkonzert in diesem Jahr. Der ungarische Cellist gehört bereits seit Jahren zur Weltspitze auf seinem Instrument.

Viviane Chassot (Marco Borggreve)

390. Wartburgkonzert am 19.05.2018Ausgequetscht?

1829 in Wien zum Patent angemeldet, trat das Akkordeon schnell seinen Siegeszug durch Europa an. Da die Originalkompositionen im 19. Jahrhundert noch rar waren, schlug die Stunde für die zahllosen und oft auch raffinierten Bearbeitungen bekannter Melodien.

Der polnische Geigenvirtuose Piotr Pławner (Joel Schweizer)

389. Wartburgkonzert am 28.04.2018Polnisch durch und durch

Auch wenn die Wartburgkonzerte seit nunmehr 60 Jahren bestehen und somit in die Jahre gekommen sind, sind sie dennoch keineswegs angestaubt oder rückwärtsgewandt. Immer wieder wird die Spur nach großartigen Künstlern und Ensembles aufgenommen, Neues entdeckt und präsentiert; so auch in diesem Saison-Auftakt mit Piotr Pławner.

Blick auf die Wartburg mit der neuen Luther-Sonderausstellung.  (dpa Bildfunk / Michael Reichel )

388. WartburgkonzertDas Echo der Reformation

Dreimal hintereinander erklingt in diesem Konzert das "Da pacem Domine" – jene Bitte, die Martin Luther mit "Verleih uns Frieden gnädiglich" übersetzte: eine prägnante Formel für die größte Sehnsucht der europäischen Völker im Jahrhundert nach der Reformation.

Porträt des französischen Komponisten Gabriel Faure (1845-1942). (imago stock&people)

387. WartburgkonzertFranzösischer Geist und deutsche Romantik

Frankreich und Deutschland, die Nachbarländer zu beiden Seiten des Rheins: das war, kulturell gesehen, eine lange währende Geschichte von gegenseitiger Faszination und polemischer Abgrenzung. In diesem Wartburgkonzert wird sie musikalisch durchgespielt.

Seite 1/2

Saison 2019

Konzert

Iveta Apkalna in BerlinStimmen des Orgelozeans
Die Organistin Iveta Apkalna (Nils Vilnis/RSB)

Sie ist "die" Organistin in Europa derzeit - Iveta Apkalna. Die Künstlerin ist Titularorganistin der Hamburger Elbphilharmonie. Sie spielte jetzt mit der Kremerata Baltica eine Matinee im Berliner Konzerthaus, Schwerpunkt war Musik aus Lettland.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur