Seit 01:05 Uhr Diskurs
Sonntag, 13.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Kompressor | Beitrag vom 26.08.2015

Trotz Erfolgen bei Studenten-OscarsWarum scheitert der deutsche Film in Hollywood?

Andrea Hohnen im Gespräch mit Christine Watty

Eine übergroße Oscar-Statue steht in Los Angeles (imago / UPI-Foto)
Warum sieht es außerhalb der Nachwuchs-Kategorie in Sachen Oscar bei deutschen Regisseuren mau aus? (imago / UPI-Foto)

Deutsche Nachwuchsregisseure räumen seit Jahren bei den Studenten-Oscars ab - doch insgesamt gesehen ist der internationale Erfolg deutscher Regisseure bescheiden. Das liege auch am System der Oscar-Vergabe, sagt Andrea Hohnen, Leiterin der "First Steps Awards".

Bei den Studenten-Oscars räumen seit Jahren deutsche Nachwuchsregisseure Preise ab. In diesem Jahr gehen alle drei Trophäen an deutsche Filmemacher - zwei von Filmhochschulen in Deutschland, einer von einer österreichischen: Dustin Loose, Patrick Vollrath und Ilker Catak gewannen in der Sparte "Ausländischer Film". Wer Bronze, Silber und Gold bekommt, ist noch nicht klar – nach L.A. reisen sie aber in jedem Fall. Obwohl der Studenten-Oscar - offiziell "Student Academy Award" - als Sprungbrett für eine Hollywood-Karriere gilt, sind die Erfolge deutscher Regisseure außerhalb der Nachwuchs-Sparte aber mau.

Der Blick auf Nachwuchsfilme sei einfach ein anderer, erklärt Andrea Hohnen, Programmleiterin des Nachwuchs-Preises "First Steps Awards", im Deutschlandradio Kultur. Dies sei nicht nur ein deutsches Phänomen, sondern ein internationales. "Da sitzen Leute in Hollywood, die sagen: Wow, das ist ja wirklich toll, was hier für ungewöhnliche Perspektiven eingenommen werden, was für wichtige Geschichten erzählt werden." Aber es seien eben kurze Abschlussfilme, die nicht perfekt sein müssen.

Nur ein Bruchteil der Oscars für nicht-amerikanische Filme

Nach so einem kurzen Abschlussfilm brauche ein Regisseur eine ganze Weile, bis er seinen nächsten Film machen könne. "Die Frage ist dann: Ist dieser nächste Film denn interessant auch unter dem Blickwinkel, den man auf Hollywood-Produktionen hat?"

Sie glaube, dass die jungen deutschen Regisseure auch nach internationaler Aufmerksamkeit streben, so Andrea Hohnen. Allerdings müsse man auch sehen, dass sich nur ein Bruchteil der Oscars - sowohl beim Nachwuchs als auch später - an nicht-amerikanische Filme richte.

Zu den deutschsprachigen Preisträgern des Studenten-Oscars gehörten in den vergangenen drei Jahren Peter Baumann, Lennart Ruff, Talkhon Hamzavi, Elmar Imanov und Thomas Stuber.

Mehr zum Thema

Filmfest-Nachwuchs in München - So gut können Studentenfilme sein
(Deutschlandradio Kultur, Vollbild, 27.06.2015)

Max Ophüls Preis - Ausgezeichneter Nachwuchs
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 26.01.2014)

Ein wahrer Filmfreak
(Deutschlandradio Kultur, Profil, 13.02.2012)

Die Filmemacher von morgen
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 17.02.2011)

Höchste Ehre für Filmstudenten - Drei Oscars für deutschen Filmnachwuchs
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 26.08.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur