Seit 01:05 Uhr Diskurs
Sonntag, 11.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Breitband | Beitrag vom 22.11.2014

TopicNachrichten mit Geschmäckle

Die Strategie des staatlichen russischen Kanals RT Deutsch

Beitrag hören Podcast abonnieren

Meinungsstark bis polemisch: Seit Anfang November produziert der staatliche russische Nachrichtensender RT das Angebot RT Deutsch. Das Ziel des Senders ist es, »eine Gegenöffentlichkeit herzustellen sowie Medienmanipulationen aufzuzeigen«, heißt es auf der Homepage. Mit einem eigenen Youtube-Kanal und einer Website will RT Deutsch auf die vermeintlich einseitige Berichterstattung der deutschen Massenmedien reagieren. Jochen Dreier fasst die Fakten über den Sender Russia Today und dessen deutschen Ableger zusammen.

"Wir sind die Putin-Versteherinnen, die Kreml-Marionetten, die Verschwörungstheoretikerinnen. Wir sind so gehirngewaschen, dass wir nur antiamerikanische Propaganda machen können", sagt die Reporterin Lea Frings scheinbar selbstironisch in der ersten Sendung des RT-Deutsch-Magazins "Der fehlende Part". Im aggressiven Moderationsstil setzt die Sendung auf Polarisierung und Zuspitzung. Über das russische Mediensystem und die Strategie von RT sprechen wir mit Christian Mihr, dem Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen Deutschland.

Bild: Caviar, creme fraiche, lemon - Smoked salmon entree - Guillaume at Bennelong - by Julia von Alpha auf Flickr, CC BY-SA

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur