Seit 10:05 Uhr Lesart

Dienstag, 31.03.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Tonart

Sendung vom 30.03.2020
Die polnisch-kanadische Folksängerin  Basia Bulat tritt beim Polaris Music Prize in Toronto auf, im September 2016. Sie sitzt am Klavier und singt in ein Mikrofon. (picture alliance / The Canadian Press / Chris Young)

Folksängerin Basia BalutPoppig-poetische Reise zum Ich

Der Vater stirbt. Plötzlich stellt sich für Basia Bulat die Frage: Wo gehöre ich hin? Die polnisch-kanadische Sängerin hat sich selbst buchstäblich in die Wüste geschickt, um diese Frage zu klären. Herausgekommen ist das Album "Are You in Love?".

Sendung vom 27.03.2020
Die Geigerin mit ihrem Instrument ins Spiel vertieft. (Antje Weithaas / Marco Borggreve)

Spontankonzert im Deutschlandfunk KulturLieber Live statt Konserve

Alle Konzerte sind abgesagt. Auch "Geisterkonzerte" von Orchestern sind nicht mehr möglich. Für die Konzertredaktion sind das herausfordernde Zeiten. Was also tun? Die Lösung ist das "Spontankonzert". Am Freitagabend live mit den Musikern Antje Weithaas und Eckard Runge.

Sendung vom 26.03.2020Sendung vom 25.03.2020Sendung vom 24.03.2020
Musikerin Nena steht auf einem Festival am 7. August 2019 in Skanderborg, Dänemark auf der Bühne. Sie trägt eine rote Lederjacke und lächelt ins Publikum. (Imago/ Ritzau Scanpix / Helle Arensbank)

Nena wird 60Nicht nur geträumt

Der Auftritt ihrer Band 1982 im ARD-Musikladen war ein Ereignis - Startschuss einer Karriere, die bis heute andauert. Es gab Einschnitte, aber Nenas Lachen ist geblieben. Damit begeisterte sie nicht nur die Deutschen, sondern auch die Amerikaner.

Der kamerunische Jazz-Saxophonist Manu Dibango tritt 1985 am Jazzfestival in Montreux, Schweiz, auf. | (KEYSTONE)

Afrojazz-Star Manu Dibango gestorbenWeltbürger am Saxofon

Der Afrojazz-Star Manu Dibango ist mit 86 Jahren an den Folgen einer Coronainfektion gestorben. Der Saxofonist kam 1972 mit seinem ikonischen Lied "Soul Makossa" wie ein Gewitter über die Musikszene. Sein Einfluss geht weit über den Jazz hinaus.

Sendung vom 23.03.2020
Coldplay-Sänger Christ Martin sitzt bei einem TV-Auftritt in der Graham Norton Show am Flügel. Er trägt ein weißes T-Shirt. (Picture Alliance / empics / Isabel Infantes)

Im Kampf gegen CoronaBritische Musiker mit Mission

Auch auf der britischen Insel sitzen Musiker daheim und können nicht auf die Bühne. Das Coronavirus bringt das Leben aus dem Rhythmus. Coldplay-Sänger Chris Martin, Oasis-Star Liam Gallagher und Rapper Psych wollen die Hygiene fördern, auf ihre Art.

Sendung vom 20.03.2020Sendung vom 19.03.2020
Ein Screenshot von einem Tik Tok #coronavirus Video. (Tik Tok #coronavirus)

#coronavirus auf TikTokLustige Virus-Aufklärung mit Musik

Unter #coronavirus auf TikTok informieren sich vor allem Schülerinnen und Schüler über die Pandemie. Musikvideos spielen dabei eine wichtige Rolle – auch selbstgemachte. Für jeden gebe es den passenden "Corona Song", sagt Journalistin Ina Plodroch.

Sendung vom 18.03.2020Sendung vom 17.03.2020
Ein Mann steht an einem Mischpult, das wie ein übergroßer Schreibtisch aussieht. Um ihn herum: ein sphärische Atmosphäre aus blau-violettem Licht. (picture alliance / Photoshot)

"Sixteen Oceans" von Four Tet Wellness trifft Dancefloor

Sphärenklänge, Wasserplätschern, Vogelzwitschern. Four Tet verbindet auf seinem zehnten Album tanzbare Beats mit viel Pathos. Die hochästhetischen Tracks auf "Sixteen Oceans" funktionieren im Club ebenso gut wie im Wohnzimmer.

Sendung vom 16.03.2020Sendung vom 13.03.2020Sendung vom 12.03.2020Sendung vom 11.03.2020
Das Orchester befindet sich auf der Bühne der Berliner Philharmonie, die Ränge sind leer. (imago images / impress picture)

CoronavirusBerliner Philharmoniker spielen Geisterkonzert

Das Coronavirus sorgt für Konzerte vor leeren Rängen: Die Berliner Philharmoniker spielen am Donnerstag nur für Radiohörer und ein Internetpublikum. Eine Herausforderung für die Musiker – denn etwas Entscheidendes wird fehlen.

Sendung vom 10.03.2020
Ausschnitt aus dem Video von Bello FiGo beim Hamsterkauf im Supermarkt (Youtube / Bello FiGo)

Songs über den CoronavirusDer Rapper beim Hamsterkauf

Bands sagen Konzerte ab, eine Musikmesse und ein Festival werden abgeblasen. Der Coronavirus hat die Musikbranche erreicht. Die Produktion hat er nicht gelähmt. Im Netz kursieren bereits zahlreiche Songs, die auf den Virus reagieren - von skurril bis klug.

Sendung vom 09.03.2020
Die dänische Musikerin und Producerin "Smokey" hinter dem Mischpult (picture alliance / Photoshot)

Elektronische FestivalsDeutlich mehr weibliche Acts

Von rund neun auf knapp 25 Prozent ist der Frauenanteil auf Bühnen bei Festivals mit elektronischer Musik seit 2012 gestiegen - so das Ergebnis einer Studie. Wie viele Frauen auftreten, hängt offenbar vor allem von der Zusammensetzung des Leitungsteams ab.

Sendung vom 06.03.2020
Seite 1/149
März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

31.03.2020, 11:05 Uhr Tonart
"Musik ist sozialer Kitt"
Über die heilende Wirkung von Musik
Gespräch mit Jürg Keselring

Jena lernt Ukulele
Von Henry Bernhard

Business-Gespräch
Wie reagiert die GEMA auf die Corona-Krise?
Gespräch mit Ursula Goebel

Extra Chor Brandenburg
Von Nicolas Hansen

Corona-Orchester
Wer spielt wo, wann und was?
Von Haino Rindler

Chor der Woche

Don Camillo Chor aus MünchenA cappella in Perfektion
Ein Gruppenbild des Chores vor einem bunten Bild an einer Hauswand. Die Chormitglieder recken ihre Arme in die Luft. (Thomas Herrmann)

Der Don Camillo Chor steht für Pop- und Jazzgesang und einen homogenen Chorklang. Bei vielen Wettbewerben im In- und Ausland hat er bereits Preise gewonnen. Wenn Perfektion keine Herausforderung mehr ist, findet man die vielleicht in der Kreativität.Mehr

weitere Beiträge

Konzert

Dlf-Kultur-Spontankonzert RollOverBeethoven
Zwei Männer in weißem Hemd und loser schwarzer Krawatte gehen lachend an einem Gebäude vorbei. (Runge&Ammon /  Nikolaj Lund)

Leere Konzert- und Opernhäuser, aus denen wir nichts übertragen können. So haben wir diese Woche ganz spontan auch den Cellisten Eckart Runge für eine Art Studiokonzert zu uns eingeladen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur