Seit 03:05 Uhr Tonart

Samstag, 11.07.2020
 
Seit 03:05 Uhr Tonart

Studio 9

08.09.2016

Memoiren von John le CarréLeben eines traumatisierten Spions

Der britische Schriftsteller John le Carrés (picture alliance/dpa/Foto: Maurizio Gambarini)

Er war britischer Geheimagent und schrieb Romane über sein Spezialgebiet, die Spionage. Nun hat John le Carré seine Memoiren unter dem Titel "Der Taubentunnel" vorgelegt. Darin erfährt der Leser von seiner Kindheit ohne Mutter und einem tyrannischen Vater.

Kenia: Schüler posieren mit ihren neuen Tablets. (Deutschlandradio / Linda Staude)

KeniaJedem Schulkind ein Tablet

Mehr als drei Jahre ist es her, dass Kenias Präsident Uhuru Kenyatta jedem Schulkind einen Computer versprochen hat. Jetzt wurden die ersten Geräte an 150 Pilotschulen ausgeliefert. Kritiker erinnern daran, dass viele Schulen erst mal Tische, Schulbücher und Essen benötigen.

Eine Frau trauert zum Todestag Josef Stalins am 5. März 2016 an seinem Grab an der Kremlmauer. (dpa / picture alliance / EPA / Sergei Ilnitsky)

RusslandMit Stalin in den Wahlkampf

Stalin wird in Russland wieder hoffähig: In verschiedenen Orten wurden bereits Büsten des Diktators neu aufgestellt. Die Kommunisten machen in diesem Jahr sogar Wahlkampf mit Stalin.

September 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

11.07.2020, 06:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur