Seit 19:05 Uhr Konzert

Samstag, 18.01.2020
 
Seit 19:05 Uhr Konzert

Studio 9

02.10.2015

Gespräche im Normandie-Format"Den Minsker Prozess beschleunigen"

Der russische Präsident Wladimir Putin, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Francois Hollande und der Präsident der Ukraine, Petro Poroshenko, während der Friedensverhandlungen für die Ukraine in der weißrussischen Hauptstadt Minsk; Aufnahme vom 11. Februar 2015 (picture alliance / dpa)

Heute finden in Paris wieder Gespräche im sogenannten Normandie-Format statt. Hollande, Merkel, Putin und Poroschenko wollen dabei eine Annäherung in der Ukraine-Krise vorantreiben. Hollande hatte im Vorfeld die Aufhebung der Sanktionen in Aussicht gestellt.

Ukrainischer Präsident Poroschenko (AFP / Sergei Supinski)

"Betrunkener Poroschenko" Eine komplett erlogene Geschichte

Kürzlich erfuhren russische Fernsehzuschauer, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko habe sturzbetrunken an einem Flug nach Russland gehindert werden müssen. Die Quelle dieser Meldung war eine deutsche Journalistin. Kleiner Schönheitsfehler: Die Geschichte stimmt gar nicht.

Demonstration in Bischofferode im August 1993 (picture alliance / dpa / Foto: Ralf Hirschberger)

BischofferodeWar das die Wende, die wir wollten?

Trotz massiver Proteste und Hungerstreiks konnten die Kumpel des thüringischen Kaliwerks Bischofferode die Schließung ihrer Zeche vor rund 22 Jahren nicht verhindern. Wie sehen sie heute die Wiedervereinigung?

Hinter der Absperrung mit der Aufschrift "Sheriffs Line do not cross" ist ein Polizeiauto zu sehen. (AFP / Cengiz Yar Jr.)

USAAmoklauf an einem College in Oregon

An einem College im US-Bundesstaat Oregon schoss ein Amokläufer am Donnerstag um sich und tötete mehrere Menschen. Präsident Obama zeigte sich wütend angesichts zu lascher Waffengesetze.

September 2015
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Nächste Sendung

20.01.2020, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Interview

Libyen-Konferenz Erwartungen an ein starkes Signal
Absperrgitter stehen am Brandenburger Tor in Berlin. Hier werden bereits Sicherheitsvorkehrungen für die Libyen-Konferenz getroffen. (picture-alliance/dpa/Annette Riedl)

Bei der Libyen-Konferenz gehe es darum, den Konflikt nicht weiter eskalieren zu lassen, sagt der Journalist Mirco Keilberth, der aus Tripolis berichtet. Allerdings müsse man dafür erst einen Staat gründen und mit lokalen Strukturen zusammenarbeiten. Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

Sarah Schulman: "Trüb" Psychologische Tiefenbohrungen
Buchcover zu Sarah Schulman: "Trüb" (Ariadne)

Sarah Schulman erzählt in ihrem New-York-Thriller "Trüb" von Alkoholikern, dysfunktionalen Familien und gesellschaftlicher Gewalt. Die Leser erfahren weniger von der Aufklärung ihres Falles als von der Suche der Ermittlerin Maggie Terry nach sich selbst.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur