Sponsoring

Spagat zwischen Kunst und Kommerz

Der britische Musiker Jamie Cullum - hier bei seinem Auftritt beim Java Jazz Festival 2014 in Jakarta.
Der britische Musiker Jamie Cullum performt in diesem Jahr auf den Jazzopen in Stuttgart. © picture alliance / dpa / Mast Irham
Der Leiter Jürgen Schlensog im Gespräch · 14.07.2014
Wie leicht ist es, für Jazz Sponsoren zu finden? Seit über 20 Jahren gibt es das Festival Jazzopen Stuttgart. Inzwischen kommt es mit einer öffentlichen Förderung von weniger als 1,5 Prozent vom Gesamtetat aus.
Vor ein paar Jahren gab es Ärger um die Jazz Open, weil es einigen Kritikern nicht passte, dass ein "rein kommerzielles Festival" mit 25.000 Euro Steuergeldern bezuschusst wurde. Jürgen Schlensog, einer von drei Festivalleitern und Stuttgarter Geschäftsmann, im Gespräch über das diesjährige Programm und die Finanzierung des Festivals.
Außerdem: Das neue Jazz-Buch "Tiger Rag" von Nicholas Christopher.
Mehr zum Thema