Speijbl und Hurvinek im DT 64

    Zu Gast im Pop-Café

    53:56 Minuten
    Die Kult-Marionettenpuppen Hurvínek (l.) und Spejbl, hinter den Kulissen im Prager Marionetten-Theater "Spejbl und Hurvinek".
    Die Kult-Marionettenpuppen Hurvínek und Spejbl © picture alliance / dpa-Zentralbild / Jens Kalaene
    Mit Sylvia Hanisch · 30.10.2021
    Audio herunterladen
    Ein Wiedersehen mit Speijbl und Hurvinek: 1988 sprach Sylvia Hanisch im Jugendprogramm des DDR-Rundfunks mit den zwei berühmtesten Marionetten des tschechischen Puppentheaters in Prag.
    Seit 1986 lief die Sendung "Pop-Café" im DT 64, dem Jugendprogramm des DDR-Rundfunks. Konzipiert war sie als Porträt- und Talksendung und war jeden Sonntag zwischen 16 und 17 Uhr auf der Welle. Beim Publikum kam sie gut an.
    Am 13. November 1988 gab es ganz besonderen Besuch, an den wir mit dieser Folge unserer Sendereihe "Aus den Archiven" erinnern: Die beliebten tschechischen Marionetten Speijbl und Hurvinek waren zu Gast.
    Möglich machte dies Milos Kirschner, damals Direktor des Prager Marionettentheaters und gleichzeitig der Sprecher der beiden Figuren.
    Immer wieder wechselt er in der Sendung zwischen ihren Stimmen und seiner eigenen und erzählt nebenbei von der wechselvollen Geschichte seines tschechischen Puppentheaters.
    Mehr zum Thema