Biografie

    Lebensansichten einer alten Arbeiterin

    53:15 Minuten
    Arbeiterinnen verlassen einen Betrieb nach Feierabend.
    Feierabend im DDR-Betrieb. © picture-alliance / akg-images / Cordia Schlegelmilc
    Von Katharina Rothärmel · 09.10.2021
    Audio herunterladen
    Frieda Klisch, 1905 geboren, 1946 Trümmerfrau, dann Landarbeiterin, Kohlearbeiterin, am Ende die erste Diesellokfahrerin der DDR, erzählt auf eigenwillige Weise und nicht ohne Humor ein Stück Geschichte der proletarischen Klasse seit dem Beginn des Jahrhunderts.
    Sie hat Grenzen überschritten, Krisen gemeistert und sie hat Besonderes erlebt. Über all das erzählt Frieda Klisch gelassen und manchmal sogar mit Humor und ausgesprochen un-ideologisch. Grundlage für ihre Lebensansichten sind allein ihre Erfahrungen und Erlebnisse in den Trümmern, in der Kohle und bei der Arbeit auf dem Lande.
    Die "Lebensansichten einer alten Arbeiterin" von Katharina Rothärmel wurde gesendet am 7. März 1988 auf "Stimme der DDR", einem der Hörfunkprogramme des Rundfunks der DDR.