Seit 17:00 Uhr Nachrichten
Freitag, 30.07.2021
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Tonart | Beitrag vom 22.07.2021

Soul-Legende Isaac HayesDer Mann mit der überdimensionierten Plüschfliege

Isaac Hayes mit weißem Fellhut und weißem Fellmantel mit einer Sonnenbrille in der Hand (picture-alliance / dpa / Charles Nicholas)
Musikalisches und auch modisches Vorbild: Isaac Hayes war für seine extravaganten Outfits bekannt. (picture-alliance / dpa / Charles Nicholas)

Vor 50 Jahren kam "Shaft" in die Kinos. Ein Film, der bis heute die schwarze Kultur der Vereinigten Staaten prägt. Doch noch erfolgreicher als der Film war der Titelsong, für den der Komponist Isaac Hayes einen Oscar gewann.

Isaac Hayes joggte federnden Schrittes auf die Bühne, um sich seinen Oscar abzuholen. Ein großer Mann mit Sonnenbrille im blauen Frack, weißem Plüschkragen und überdimensionierter Plüschfliege.

Extravagante bis provokante Kleidung gehörte zum Image des Mannes, der auch "Black Moses" genannt wurde – wie der Titel eines seiner bekanntesten Alben. Er inszenierte sich mit Goldketten auf bloßem Oberkörper als sexuell-aufgeladene Anspielung auf die Sklaverei und fuhr einen vergoldeten Cadillac.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Dabei stammte Hayes aus ärmlichsten Verhältnissen und schlug sich anfangs in seiner Heimatstadt Memphis als Schuhputzer und Baumwollpflücker durch. Er brachte sich selbst das Klavierspielen bei und landete nach mehreren Anläufen schließlich bei dem Soul-Label Stax.

"Shaft" war Isaac Hayes viertes Album, das "Theme from Shaft" lief weltweit in allen Discos rauf und runter. Was den Tack bis heute so unwiderstehlich und groovy macht, ist nicht zuletzt die Wah-Wah Gitarre mit ihrem durchgehenden Riff und der spannende Aufbau, bei dem die Instrumente nach und nach einsetzen.

Kalkulierte Zweideutigkeit

In einem Interview sagte Isaac Hayes über den Text, dass dieser den Charakter von "Shaft" beschreibe. Doch das war nur die halbe Wahrheit: Zeilen wie  "Who’s the private dick" – "dick" heißt ja auch Schnüffler – waren natürlich kalkulierte Zweideutigkeit. Hängen bleibt auch die Zeile "This cat Shaft is a bad mother", die von einem Chor mit dem Ruf "Shut your mouth" unterbrochen wird.

Clevere Texte und originelle Musik machten Isaac Hayes zu einem der erfolgreichsten Soulmusiker seiner Zeit. Das änderte sich mit dem Konkurs von Stax Records, durch den auch ein Teil seines Vermögens verlorenging. Er trat danach als Schauspieler überwiegend in Krimiserien auf: Detektiv Rockford, A-Team, Miami Vice. Später lieh er seine Stimme dem Chefkoch bei South Park. Am 10. August 2008 starb Isaac Hayes. Er wurde 65 Jahre alt.

Audio: Götz Steeger
Text: Steeger / hte

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur