Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2876

Gesucht wurde: der JORDAN

Eine Hand hält vor einem Gebirge eine Postkarte hoch, auf der ein Rubens Gemälde zu sehen ist, das Moses mit der Tafel der zehn Gebote zeigt.
In Einsamkeit und in karger Gebirgslandschaft hat Moses die zehn Gebote erhalten, die er auf eine Tafel niederschrieb. © imago / imagebroker
Moderation: Ralf bei der Kellen · 04.09.2022
In der römisch-katholischen, der evangelischen und der orthodoxen Kirche ist der 4. September dem Gedenken an den Propheten Moses gewidmet. Deshalb zieht sich diese biblische Figur diesmal als roter Faden durch das Fragenmeer.

Gesucht wird: ein Substantiv bzw. ein Eigenname mit sechs Buchstaben und zwei Silben.

1. Frage

„The Eternal Road“, deutscher Titel „Der Weg der Verheißung“, ist ein Oratorium in vier Akten, das 1937 uraufgeführt wurde. Die Musik zu diesem biblischen Drama stammt von Kurt Weill, das Libretto schrieb Franz Werfel. Im zweiten Akt erhält Moses von Gott die zehn Gebote. Und welchen Namen hat Gott in der hebräischen Bibel? Es gibt ihn in vielen abgewandelten Formen; eine davon kommt z.B. in Heinrich Heines Ballade „Belsazar“ vor. Mit einer anderen bezeichnen die Rastas auf Jamaica ihren Gott.

Der erste Buchstabe aus einem dieser Wörter bildet den Auftakt zum gesuchten Begriff.
J – JHWH, Jave, Jehova, Jah

2. Frage

1970 veröffentlichte ein britischer Singer-Songwriter auf seinem zweiten Album den „Border Song“. Den Text zu diesem Lied schrieb sein langjähriger Partner Bernie Taupin. In die Hitparaden brachte das Lied im selben Jahr Aretha Franklin unter dem Titel „Holy Moses“. Im Jahr darauf sang die Oldenburgerin Su Kramer eine deutsche Version. Der Komponist des Liedes war 1970 noch ein Geheimtipp; seit 1998 müssen Sie ihn sogar mit „Sir“ anreden.

Den gesuchten Buchstaben finden Sie in seinem Künstlervornamen an vierter und in seinem Künstlernachnamen an zweiter Stelle.
O – Elton John

3. Frage

1975 nahm der österreichische Kabarettist Gerhard Bronner eine LP auf, für die er Gedichte eines israelischen Satirikers übersetzte und gemeinsam mit Kollegen vertonte. In der Sendung zu hören ist das Stück „Kein Öl, Moses!“ – vermutlich ein Kommentar zur damaligen Ölkrise. Der gesuchte Schriftsteller wurde 1924 als Ferenc Hoffmann in Budapest geboren. Bekannt wurde er vor allem durch das Buch, das Hörspiel und den Film „Der Blaumilchkanal“.

Der vierte Buchstabe aus seinem Künstlervornamen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.
R – Ephraim Kishon

4. Frage

In seiner Funktion als Retter aus der Unterdrückung steht Moses auch im Zentrum vieler Gospelsongs – wie z.B. in „Moses Smote The Waters“. 1946 wurde es von einer vierköpfigen Gesangsgruppe interpretiert. Gegründet hatte sie sich 1934 in Norfolk, Virginia – wobei ihr Name eher an San Francisco erinnert. Geprägt wurde ihr Stil vor allem durch ihren Bass, Orlandus Wilson.

Aus dem Namen dieser Gesangsviererbande soll gefunden und notiert werden: vom ersten Wort der vierte Buchstabe.
D – Golden Gate Quartet

5. Frage

Das Gospel-Lied „On The Rock Where Moses Stood“ wurde 1931 durch die Carter Family populär gemacht. 1961 wurde es vom Country-Duo Flatt & Scruggs neu aufgenommen. Und wie heißt der Berg, auf dem Moses die zehn Gebote empfing?

Fünf Buchstaben hat sein Name; notiert werden soll der vierte.
A – Sinai

6. Frage

In der Sendung zu hören ist Jacob Miller mit seiner Hymne an Moses als den ersten Rasta. Irgendwann während der 40-jährigen Wanderschaft der Israeliten durch die Wüste drohten die Nahrungsvorräte zuende zu gehen. Im zweite Buch Mose wird berichtet, dass auf wundersame Weise eines Morgens der Boden bedeckt von einer seltsamen Speise war. Bekannt wurde sie als „Himmelsbrot“. Und wie lautet ihr biblischer Name?

Der dritte oder der vierte Buchstabe aus diesem Wort liefert Ihnen den Abschlussbuchstaben des Rätselwortes.
N – Manna

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema