Seit 05:05 Uhr Studio 9
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 21.09.2015

Sondersendung aus GriechenlandDeutschlandradio-Team bezieht Studio in Athen

Von Stephanie Cisowski

Unser griechische Kollege Ioannis Karkaletsi weist Britta Bürger, Katja Barton und Panajotis Gavrilis ein (von links). (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)
Unser griechische Kollege Ioannis Karkaletsis weist Britta Bürger, Katja Barton und Panajotis Gavrilis ein (von links). (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)

Reportagen, Interviews und griechische Musik: Am 23. September laden wir unsere Hörer auf eine Radioreise nach Athen ein. Moderatoren und Redakteure sind inzwischen eingetroffen - und richten sich in den Räumen des Staatssenders ERT ein.

Die Spannung steigt: Noch weniger als zwei Tage bis zu unserer Live-Sendung aus Griechenland. Am Mittwoch, den 23. September, ist Moderatorin Liane von Billerbeck zusammen mit dem Musiker und literarischen Übersetzer Iannis Kalifatidis von 5 bis 10 Uhr morgens live "Στον αέρα – On Air aus Athen".

Mit Britta Bürger, Katja Barton, Griechenland-Korrespondent Panajotis Gavrilis und vielen interessanten Gästen verspricht es ein bunter, informativer und vor allem unterhaltsamer Morgen zu werden. Auch online werden wir die Sendung im Live-Stream auf Twitter begleiten und Sie mit aktuellen Schnappschüssen teilhaben lassen.

Die Gänge des Staatssenders ERT sind gefüllt mit Szenen, die in Griechenland Radiogeschichte schrieben. (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)Die Gänge des Staatssenders ERT sind gefüllt mit Szenen, die in Griechenland Radiogeschichte schrieben. (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)

Spaziergang mit Schauspieler und Aktivist Vassilis Koukalani

Zu viel wollen wir zwar noch nicht verraten, aber eins können wir versichern: Es lohnt sich, am Mittwoch früh einzuschalten. Wir haben packende Reportagen rund um aktuelle Themen zu Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur zusammengestellt.

Und: Britta Bürger wird mit dem griechischen Schauspieler, Regisseur und Aktivisten Vassilis Koukalani bei einem Spaziergang durch Athen live zugeschaltet. Auch das speziell ausgewählte griechische Musikprogramm könnte Sie glatt wieder in Sommerstimmung versetzen.

Hier geht’s lang: Redakteurin Britta Bürger weist den Weg zum griechischen Staatssender ERT. (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)Hier geht’s lang: Redakteurin Britta Bürger weist den Weg zum griechischen Staatssender ERT. (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)

Mittlerweile sind auch Liane von Billerbeck und das restliche Team in Athen eingetroffen. Zwar haben sie einiges an Regen mitgebracht, doch das trübt die Stimmung des Teams keinesfalls. Zusammen haben wir vorab einen Blick in die Redaktionsräume des Staatssenders ERT gewagt, bei dem wir am Mittwoch zu Gast sind. Wir fühlen uns in besten Händen bei unseren griechischen Kollegen. Es kann also losgehen.

Am Mittwoch, den 23. September 2015, senden wir anlässlich unseres Thementages Griechenland live aus Athen.

Mehr zum Thema

Reaktionen am Wahlabend in Griechenland - Zweite Chance für Syriza
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 21.09.2015)

Wahlen in Griechenland - Leichter Vorsprung für Syriza
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 20.09.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

RusslandAttacke auf NGO Memorial in Moskau
Eine Frau öffnet die Tür zum Büro der Memorial Rights Group, einer in Moskau ansässigen Menschenrechtsorganisation. (Foto von 2013) (AFP / Kirill Kudryavtsev)

Bei einer Filmvorführung hat ein Mob von selbsternannten "Patrioten" die Räume der Menschenrechtsorganisation in Moskau überfallen. Deutsche zivilgesellschaftliche Organisationen fordern "ein Ende der Einschüchterungsmanöver gegenüber Memorial".Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur