Seit 20:03 Uhr Konzert

Dienstag, 18.12.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Kompressor | Beitrag vom 21.07.2016

Simone Dede AyiviWelche Rolle spielt Rassismus auf deutschen Bühnen?

Simone Dede Ayivi im Gespräch mit Christine Watty

Podcast abonnieren
Die Performerin Simone Dede Ayivi in einer Szene des Stücks "Black Bismarck" von andcompany & Co. im Theater HAU 2 in Berlin (imago  /DRAMA-Berlin.de)
Die Performerin Simone Dede Ayivi in einer Szene des Stücks "Black Bismarck" von andcompany & Co. im Theater HAU 2 in Berlin (imago /DRAMA-Berlin.de)

Mit "Performing Back" ist Simone Dede Ayivi seit zwei Jahren unterwegs. Bei der Tagung "Wessen Wissen?" in Berlin spricht die Performerin über Theater und Kolonialismus. In "Kompressor" berichtet sie über die Lage beim Thema Rassismus auf deutschen Bühnen.

"Das Wissen der Künste" heißt ein DFG-Kolleg an der Berliner Universität der Künste, das bis Samstag auf seiner Jahrestagung fragt: "Wessen Wissen?" Zu den Vortragenden wird die Performerin Simone Dede Ayivi gehören, die in den letzten beiden Jahren mit "Perfoming Back" auf deutschen Bühnen unterwegs war.

Der Kolonialismus prägt bis heute

Diese Arbeit von Dede Ayivi entstand zum 130. Jahrestags der Berliner Afrika-Konferenz von 1884. Die Performerin stellt darin dar, wie der scheinbar ferne Kolonialismus die Wirklichkeit heute noch prägt. Über ihre Erfahrungen und die Lage der Dinge in Sachen Rassismus und Repräsentation in deutschen Theatern spricht Simone Dede Ayivi in "Kompressor" mit Christine Watty.

Mehr zum Thema

Rassismus in den USA - Polit-Theater von Harry Belafonte
(Deutschlandradio Kultur, Rang I, 05.03.2016)

#OscarsSoWhite - Der Rassismus in der US-Filmbranche
(Deutschlandradio Kultur, Weltzeit, 23.02.2016)

Deutscher Alltag - Zwischen Multikulti und Rassismus
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 20.02.2016)

"Othello" am Maxim-Gorki-Theater - Eine Bühne voller puppenhafter Schmierenkomödianten
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 19.02.2016)

Kunst und Gesellschaft - Als Postmigrant abgestempelt
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 13.11.2015)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur