Seit 17:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 17:05 Uhr Tonart

Chor der Woche | Beitrag vom 25.02.2020

Sili con VocaleDas Repertoire so bunt wie die Menschen

Beitrag hören Podcast abonnieren
Das Gruppenbild zeigt die Sängerinnen und Sänger in Chorkleidung. (Sigurd Schütz)
Weil in der Halbleiterindustrie vorwiegend Männer arbeiteten, fehlten dem Chor anfangs die Frauen. Doch Ehefrauen und Bekannte verstärkten das Ensemble. Heute ist das Verhältnis ausgeglichen. (Sigurd Schütz)

Am Freitag findet das traditionelle Frühlingssingen der Erfurter Chöre im Rathausfestsaal statt. Auch Sili con Vocale wird beim diesjährigen Auftakt der Veranstaltungsreihe dabei sein. Für die Chöre ist es alljährlich ein ganz besonderes Konzert.

Die Idee, einen Chor zu gründen, entstand am Kaffeeautomaten in der Firma. Anfangs arbeiteten die sieben Gründungsmitglieder von Sili con Vocale in der Halbleiterindustrie, in der Silizium (engl. Silicon) eine Schlüsselrolle spielt. Daher der Name Sili con Vocale.

Der Chor singt Musik aus aller Welt und aller Epochen, geistliche Literatur und auch weltliche Werke von Klassik bis Pop. "Unser Repertoire ist bunt, das Leben ist bunt und wir Menschen sind bunt und kommen auch aus aller Welt", sagt eine Erfurter Sängerin. Das mache nicht nur das Leben interessant, sondern auch das Repertoire von Sili con Vocale.

Das nächste Konzert: 
27.03.2020 um 19.30 Uhr - Frühlingskonzert der Chöre im Erfurter Rathausfestsaal

Mehr zum Thema

Die Augustiner Kantorei Erfurt - Japanisches Brautpaar zu Tränen gerührt
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 05.07.2017)

Chor der Woche - Der Liederkreis Erfurt
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 27.05.2015)

Ars Musica - Männerchor aus Thüringen
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 03.08.2016)

Tonart

Zum 100. Geburtstag von Ravi ShankarDer Sitar-Virtuose
Der indische Musiker Ravi Shankar bei einem Konzert im Barbican Centre in London  (dpa / picture alliance / Photoshot)

Ragas, Filmmusik, Jazz, Klassik, Pop: Ravi Shankar hat wie kein anderer indische Musik in die Welt getragen - quer durch alle Genres. In den 60er-Jahren löste der Musiker geradezu eine Sitar-Explosion aus. Am 7. April 1920 wurde er geboren.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur