Seit 13:05 Uhr Länderreport

Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

In Concert | Beitrag vom 20.01.2020

Sarah Tandy Quintet live in SaalfeldenPulsierender Jazz aus London

Moderation: Matthias Wegner

Sarah Tandy, Binker Golding, Sheila Maurice-Grey und Mutale Chashi auf der Bühne beim Jazz Re:freshed Festival Austin, Texas. (Getty Images / SXSW / Mike Jordan)
Sarah Tandys Qintett ist tief in der Jazztradition verwurzelt und orientiert sich am Hard-Bop und Spiritual Jazz. (Getty Images / SXSW / Mike Jordan)

Sarah Tandy steht für den sehr lebendigen Jazz, der sich derzeit in London abspielt. Mit ihrem Quintett konnte die Pianistin beim 40. Internationalen Jazzfestival auch im österreichischen Saalfelden ihr Publikum begeistern.

Aufgewachsen ist Sarah Tandy im Westen Londons und es schien bei ihr zunächst auf eine Karriere als klassische Pianistin hinauszulaufen. Doch dann lernte sie den Jazz kennen. Begeisterte sich an Aufnahmen von John Coltrane, Oscar Peterson, Errol Garner und vielen anderen und stürzte sich in die Welt der Improvisation.  

Hochgelobtes Debüt-Album

Im letzten Jahr veröffentlichte Tandy ihr Debüt-Album "Infection in the Sentence" und bekam darauf ausgesprochen gute Kritiken. Bei ihrem Quintett handelt es sich um eine bestens eingespielte Band, in der Tandy großen Wert darauf legt, dass sich die einzelnen Individuen sehr gut artikulieren können.

Verwurzelt in Hard-Bop und Spiritual Jazz

Tandys Musik ist in der Jazztradition verwurzelt und orientiert sich z.B. am Hard-Bop der späten 50er / frühen 60er Jahre, aber noch mehr am Spiritual Jazz späten 60er / frühen 70er Jahre. Dennoch kann man bei ihr eine eigene Handschrift heraushören. Zudem hört man sofort, dass dieser Sound aktuell ist und sich auch aus zahlreichen kulturellen Einflüssen speist, die die heutige Szene von London prägen: Afro-Beat-Einflüsse und karibische Rhythmen zum Bespiel. 

Sarah Tandy "Infection In The Sentence"
Sarah Tandy, Klavier
Binker Golding, Saxofon
Sheila Maurice-Grey, Trompete
Jihad Darwish, Bass
Jordan Hadfield, Schlagzeug

40. Internationales Jazzfestival Saalfelden
Aufzeichnung vom 24.08.2019

In Concert

Ron Carter bei Pori JazzSouveränität in Person
Der US-Jazz-Bassist Ron Carter mit dem Ron Carter Golden Striker Trio beim Jantar Jazz Festival 2011 in Gdansk, Polen. (picture alliance / dpa / Adam Warzawa)

Ob das Pori Jazz Festival in Finnland in diesem Jahr stattfinden kann, steht noch in den Sternen. Zum Glück stehen uns die Mitschnitte aus dem vergangenen Jahr zur Verfügung. Zu den Höhepunkten 2019 zählte das Konzert des Bassisten Ron Carter und seiner Band.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur