Seit 17:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Fazit | Beitrag vom 31.12.2020

Rückblick auf die Feuilletondebatten 2020 Pandemie, Proteste und fehlende Antworten

Hans von Trotha, Thomas Macho und Jagoda Marinić im Gespräch mit Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Eine Black Lives Matter-Aktivistin während einer Kunst- und Protestaktion in New York. Sie kniet auf einem Knie auf einer leeren Straße und reckt eine Faust zum Himmel. (imago-images / Pacific Press Agency / Lev Radin)
Bürgerrechtsbewegung und Kunstaktion: Die Black Lives Matter-Bewegung belegt 2020 Platz eins im Kunstranking des britischen Magazins "ArtReview". (imago-images / Pacific Press Agency / Lev Radin)

Wie haben die Feuilletons auf die Coronapandemie reagiert und welchen Einfluss hatte die "Black Lives Matter"-Bewegung auf die Kultur? Und wie war das noch mal mit der "Cancel Culture"? Eine Rückschau auf die prägendsten Feuilletondebatten des Jahres.

In der letzten Stunde eines außergewöhnlich aufreibenden Jahres blicken wir zurück auf die großen Debatten, die die Feuilletons 2020 beschäftigt haben. Moderatorin Anke Schaefer empfängt die Schriftstellerin Jagoda Marinić, den Kulturwissenschaftler Thomas Macho und den Historiker Hans von Trotha, der auch regelmäßig für unser Programm die Kulturpresseschau "Aus den Feuilletons" macht. Nicht fehlen dürfen bei den Themen natürlich die Coronapandemie, die Black Lives Matter-Bewegung und die "Cancel Culture".

Ausgesuchte Beiträge unserer Gesprächspartner im Programm

Thomas Macho zur Diskussion um Robert Koch - "Rassismus bleibt Rassismus"
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 31.5.2020)

Corona und Journalismus - Absolute Transparenz und eine gemeinsame Fehlerkultur

Der Brexit, das Virus und die Literatur - "I want my country back"
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 20.11.2020)

Berliner Schloss - Die Hohenzollern-Fassade
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 9.9.2020)

Denken im Urlaubszustand - Muße für neue Perspektiven
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 20.7.2020)

Fünf Jahre "Wir schaffen das!" - Die deutsche Angst vor dem Erfolg
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 31.8.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsBefremdlicher Rat der Polizei
Gestellte Aufnahme zum Thema Mobbing in sozialen Netzwerken. Neben dem "Gefällt mir" Button sind die Worte "Du Opfer" zu sehen.  (imago-images / photothek / Thomas Trutschel)

Die Adresse der Comedy-Autorin Jasmina Kuhnke wurde im Netz veröffentlicht, schreibt die "Taz" – zeitgleich mit dem Aufruf, sie "zu massakrieren". Statt Kuhnke unter Schutz zu stellen, habe die Polizei ihr geraten, sich von Twitter abzumelden.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur