"Rheingold" an der Berliner Staatsoper

Stehende Ovationen - aber nur für den Dirigenten

07:16 Minuten
Schauspieler umarmen sich auf der Bühne
Anett Fritsch (Freia), Lauri Vasar (Donner), Claudia Mahnke (Fricka), Rollando Villazón (Loge), Michael Volle (Wotan) und Siyabonga Maqungo (Froh). © Monika Rittershaus
Fuchs, Jörn Florian · 02. Oktober 2022, 23:27 Uhr
Audio herunterladen
Regisseur Dmitri Tcherniakov verlegt Wagners Ring in ein Versuchslabor. Ein Abend mit musikalisch "wahnsinnig schönen", aber auch "zerdehnten" Momenten. Dirigent und Barenboim-Vertretung Christian Thielemann bekam trotzdem jede Menge Applaus.
Mehr zum Thema