Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Freitag, 22. Mai 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Treibsand. Im Laufe des Tages: Verloren gegangene Stimmen.
Von Hans Castrup
Stimme: Carla Worgull
Ton: Martin Englert
Produktion: Autorenproduktion 2020
Länge: 41'54
(Ursendung)

Der Boden gerät ins Wanken: Sounds von lyrischem Sprechgesang, Tonband, präpariertem Klavier und experimentellem Xylophon fangen an zu fließen. Humorvoll und wortgewaltig.

Anschließend:
Lachen
Von Christian Kesten
Länge: 10‘12

„Bereits am Anfang. Nur ein schöner Satz. / Schatten treten / einander / still vergnügt in die Rippen.“
Sounds von lyrischem Sprechgesang, präpariertem Klavier, Musique Concrète, experimentellem Xylophon. Flirren mal wortgewaltig, mal zart, mal bis zu Unkenntlichkeit geschichtet, mal ins kleinste Sample zerlegt. Da gerät der Boden ins Wanken. Ein Sog. Ein Gedankenfluss. Ein Loch. Verschwunden.

Hans Castrup, geboren 1957 in Osnabrück, ist Bildender Künstler und Autor. Er arbeitet mit den Medien Text, (Bewegt-)Bild, Fotografie und Musik. Zahlreiche Ausstellungen auch international und Veröffentlichungen von Hörspielen, CD-Alben und Gedichtbänden. Gewinner des Hörstückwettbewerbs „LAW: Liebe - Arbeit - Wissen“ des Bayerischen Rundfunks 2009.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Sabrina Greifenhofer, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Digitaler Unterricht
Wieviel Mensch kann die Maschine?
Von Michael Felten

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Bienen
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

Für kalifornische Mandelbauern werden sie aus Florida geholt. In Prag ist die Stadtimkerei populär. In Frankreich genießen Bienen besonderen Schutz.

07:50 Interview

Kinder-Posing-Fotos bei Instagram
Warum ist es so einfach, verbotene Bilder zu verbreiten?
Gespräch mit Thomas-Gabriel Rüdiger, FH der Polizei Brandenburg

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

„Kinder wollen“ von Barbara Bleisch und Andrea Büchler
Rezensiert von Susanne Billig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin Barbara Schneider-Kempf im Gespräch mit Katrin Heise

Zuhause in Scharouns moderner Leselandschaft und im wilhelminischen Kuppelsaal: Seit über 16 Jahren leitet die studierte Architektin Barbara Schneider-Kempf die Staatsbibliothek zu Berlin mit ihren Standorten in Ost und West.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Die Kunst der Reparatur"
Ein Plädoyer gegen das Wegwerfen
Gespräch mit Wolfgang Schmidbauer, Psychoanalytiker und Paartherapeut

Buchkrise in Buenos Aires
Von Victoria Eglau

Buchkritik:
"Hitze" von Victor Jestin
Rezensiert von Andre Hatting

Straßenkritik:
"Der vorletzte Samurai" von Dennis Gastmann
Von Norbert Zeeb

"Hölderlin, Celan und die Sprachen der Poesie"
Ausstellung in Marbach
Von Silke Arning

Buchhandlung Ocelot aus Berlin empfiehlt...
Gespräch mit Magda Birkmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

"Jagd auf Rehe"
Gespräch mit der Musikerin Jasmin Tabatabai

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

"Rendezvous with Marlene"
Die Lemper singt die Dietrich
Von Martin Risel

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Ina Plodroch

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Ursula Weidenfeld, Autorin
Moderation: Axel Rahmlow

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Zum Ende des Ramadan
Erfahrungen mit Corona
Von Luise Sammann

Grün kühlt
TH Bingen erforscht die Rolle von begrünten Dächern in der Stadt
Von Anke Petermann

Leipzig
Ausstieg aus der Braunkohle mit einem Gasturbinenkraftwerk
Von Jennifer Stange

650 Jahre Stralsunder Frieden
Von Andre Hatting

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Gifs
Anarchisch oder Stangenware? (Pret a Post)
Gespräch mit Anne Wizorek

Charlie Engman's "MOM"
Alles über seine Mutter
Gespräch mit Lotta Wieden

Vorgespielt:
"Someday You'll Return"
Von Marcus Richter

Car Tanz
Raven im Auto?
Von Christian Werthschulte

14:30 Kulturnachrichten

Von Andrea Mavroidis

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Owen Pallett veröffentlicht Überraschungsalbum "Island"
Gespräch mit Christoph Reimann

Der Songschreiber Bernie Taupin wird 70
Von Marcus Schuler

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Das neue Album von The 1975
„Notes on a Conditional Form“ erscheint heute
Von Marcel Anders

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Ina Plodroch

Podcast Coronavirus
Alltag einer Pandemie:
Folge 38

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Andrea Mavroidis

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Andrea Mavroidis

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Corona und die Fleischindustrie: Aus für Billigfleisch und Dumpinglöhne?

Darüber diskutieren:
- Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen
- Dr. Gereon Schulze Althoff, Leiter Qualitätsmanagement und Veterinärwesen bei der Tönnies Lebensmittel GmbH
- Dr. Achim Spiller, Professor für Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte an der Georg-August-Universität Göttingen
Moderation: Monika van Bebber

Hunderte Corona-Infizierte in deutschen Schlachthöfen. Die Fleischindustrie steht erneut unter Beschuss: Werkverträge, ein Geflecht von Subunternehmen, Ausbeutung meist osteuropäischer Arbeiter. Ist Corona das Aus für Billigfleisch und Dumpinglöhne?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Antisemtismus in der DDR
Von Jens Rosbach

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Mönche, Militär, Monarchie
Literatur made in Thailand
Von Margarete Blümel
(Wdh. v. 15.09.2017)

Eine Reise durch die Literatur Thailands

Als 2013 die UNESCO Bangkok zur „Hauptstadt des Buches“ ausrief, nahmen einige Thailänder dies zum Anlass, die Menschen aufzufordern, sich an öffentlichen Plätzen zum stillen Lesen zu versammeln - als Protest gegen die Regierung, die Korruption und die Unterdrückung. Manche der Aktivisten hielten Bücher von Sulak Sivaraksa oder Khamsing Srinawk in den Händen - Autoren, die ihrer Regime- und Monarchiekritik wegen viele Jahre im Gefängnis verbracht haben. Doch die Verbindung von Literatur und Politik ist in Thailand eher selten. Vielmehr werden Kinderbücher beispielsweise von Jane Vejjajiva gedruckt und gelesen. Oder unterhaltsame Kurzgeschichten, etwa von Prabda Yoon, der längere Zeit in den USA gelebt hat, als ein bisschen „hip“ und als „Wanderer zwischen den Welten“ gilt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Maiklänge in Verden
Aufzeichnung vom 16.05.2020 im Domgymnasium

Leoš Janáček
Sonate für Violine und Klavier

Ludwig van Beethoven
Duett für zwei obligate Augengläser Es-Dur, WoO 32

Reinhold Glière
Suite für Violine und Kontrabass

Antonín Dvořák
Klavierquintett A-Dur op. 81

Karen Gomyo, Violine
Momo Hiber, Violine
Gareth Lubbe, Viola
Konstantin Sellheim, Viola
Claudio Bohorquez, Violoncello
Tim Park, Violoncello
Nabil Shehata, Kontrabass
José Gallardo, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

"Nur keinen Haydn und Mozart"
Die legendären Wolga-Tourneen des Dirigenten Sergej Kussewitzki
Von Richard Schroetter

Der Dirigent, Musik-Verleger und Mäzen Sergej Kussewitzki (1874- 1951) machte sich in seiner frühen Zeit besonders für die junge russische Avantgarde stark. Er unterhielt ein eigenes Orchester und vergab Kompositionsaufträge an Strawinsky, Hindemith, Honegger, Prokofjew, Ravel und Roussel. Und als er 1924 in die USA ging, auch an Hill, Copland und Gershwin. Internationales Aufsehen erregten seine langen Wolgatourneen 1910, 1912 und 1914. Mit seinen Musikern und einer kleinen Schar prominenter Solisten (nebst geladenen Presse-Vertretern) bereiste er per Dampfer die russische Provinz, mit dem hehren Ziel, den Menschen - „mitten in weltenfernen und musikfremden Gegenden” - die großen Tonschöpfungen der Klassik und Moderne nahezubringen.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Künstler gegen Bolsonaro
Werner Herzogs Engagement für Indigene
Gespräch mit Werner Herzog, Filmemacher

Hintergründe zur umstrittenen Kulturamtsleiterwahl in Radebeul
Gespräch mit Alexandra Gerlach

Aufruhr im beschaulichen Radebeul
Gespräch mit Günter Sommer

Von Mikroflitzern und glühenden Mikrophonen
Das Berliner Hörspielfestival
Von Gerd Berndel

Einfach kompliziert
Das Buch "Fake Facts" untersucht Verschwörungstheorien
Gespräch mit Katharina Nocun

Das 'Wort' ist gerettet
HR2 wird reformiert, aber kein reines Klassikprogramm
Von Ludger Fittkau

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Po Keung Cheung

Mai 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur