Seit 23:05 Uhr Fazit

Donnerstag, 05.12.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
Tagesprogramm Freitag, 14. Juni 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Kurzstrecke 86
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
Produktion: Autoren / Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 54'30
(Wdh. v. 27.05.2019)

Ansage
Von Christopher Williams und David Moss

Fin de mission
Von Bianca Künzel

Der Verfassungsschützer
Von Katja Sophia Ditzler

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

„Lasst von Euch hören!” - mit diesem Aufruf sucht Deutschlandfunk Kultur laufend nach Hörstücken für die ‚Kurzstrecke‘. Informationen zur Einreichung finden Sie hier (https://kurzstrecke.deutschlandradio.de/login). Eingegangen ist diesmal unter anderem eine ‚Ansage‘: Künstliche Intelligenzen übernehmen die Sendung und liefern sich ein heißes Duell mit dem Vokalkünstler David Moss.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Carsten Beyer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

u.a. Kalenderblatt
Vor 100 Jahren: John Alcock und Arthur Whitten Brown gelingt der erste Nonstopflug über den Atlantik

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastoralreferent Joachim Ditz
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Schafft die Tabaksteuer ab!
Von Timo Rieg

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Wie die SPD mit der Gerechtigkeitsfrage punkten könnte
Dr. Oliver Nachtweyh, Universität Basel

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

"Deckname Flamingo" von Kate Atkinson

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Digitale Ethik: Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert" von Sarah Spiekermann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Bürgerrechtlerin Ulrike Poppe im Gespräch mit Ulrike Timm

Der Vater war in der Partei, die Schwester Oberärztin im Regierungskrankenhaus. Ulrike Poppe dagegen avancierte in den 80er Jahren zu einer der bekanntesten Oppositionellen in der DDR.
Auch nach 1989 engagierte sie sich in verschiedensten Ämtern. 2017 ging Ulrike Poppe in Rente, um auch mal in der "Hängematte" zu liegen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Close Reading": Schätze aus den Bibliotheken berühmter Autoren

"Sexualität und Wahrheit" - Warum Michel Foucault immer noch aktuell ist
Gespräch mit Catherine Newmark und René Aguigah

Buchkritik - "Kreise ziehen" von Arif Anwar

Straßenkritik: "Hier kommt Lola" von Isabel Abedi

Buchhandlung Leuhagen & Paris aus Hannover empfiehlt...

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Matthias Mauersberger

Indian Music Experience
Indische Musik zum Anfassen - Das Museum IME (Indian Music Experience)

Neue Pop-Alben: Das muss man gehört haben ... oder auch nicht

Zurückgespult - Die Woche in der Musik

11:30 Musiktipps

Ersteinspielungen von Jacques Offenbach mit dem DSO Berlin
Von Rainer Pöllmann

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Melanie Amann, Journalistin, leitet seit 2019 das Hauptstadtbüro des SPIEGEL
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Der Mythos Saubere Wehrmacht im Weltkriegsshooter "Battlefield 5"

Kurzkritik: Eichwald MdB - Die zweite Staffel

Das Lesen der anderen: Du (Heft zu Psychiatrie und Kunst)
Gespräch mit Regula Gerber-Beeg

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

“Ich bin und werde glücklich sein“
Auf der Suche nach dem Mädchen Anne Frank
Von Stephanie Menge
Moderation: Tim Wiese

Anne Frank hatte viele Träume für ein Leben voller Freude und Liebe. Ihrem Tagebuch hat sie alles anvertraut. Aber sie sollte keine Zukunft haben. Weil sie Jüdin war, musste sie während der Nazi-Diktatur sterben. Vor 90 Jahren wurde sie geboren.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Madonna und Bruce Springsteen - alte Player mit neuen Alben

Kate Tempest: "The Book Of Traps And Lessons"

Neue Pop-Alben: Das muss man gehört haben ... oder auch nicht

Zurückgespult - Die Woche in der Musik

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Krieg in Syrien: Diplomatie am Ende oder Ende der Diplomatie?

Darüber diskutieren:
Kristin Helberg, Journalistin und Syrien-Expertin
Prof. Michael Wolffsohn, Historiker
Christin Lüttich, Politikwissenschaftlerin und Aktivistin von "Adopt a Revolution"
Moderation: Monika van Bebber

In Syrien tobt seit 99 Monaten Krieg. Mehr als eine halbe Million Syrer sind gestorben, 13 Millionen wurden vertrieben. Was als friedlicher Aufstand demokratiehungriger Bürger begann, ist längst ein multipolarer Krieg geworden.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Miron Tenenberg

Yorai Feinberg und die Judenhasser
Ein Berliner Gastronom erlebt Anfeindungen
Von Peter Kaiser

Der "gebildete" Antisemitismus als Herausforderung
Von Kirsten Serup-Bilfeldt

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Heimat, die Zweite
Flucht und Vertreibung nach 1945 in der deutschen Gegenwartsliteratur
Von Sabine Voss

Autorinnen und Autoren widmen sich einem Thema, das lange schambesetzt war und tragen zur Debatte über die deutsche Geschichte bei.

Geht es um die Folgen aktueller Migrationsprozesse für die deutsche Gesellschaft, dient die Flüchtlingsfrage nach 1945 oftmals als Vergleichsgröße zur Untermauerung der eigenen Position. Gleichzeitig haftet der Flucht von 12,5 Millionen Deutschen nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg als historischem Erbe bis heute etwas Anrüchiges und Schambesetztes an. Schließlich war die Vertreibung der Deutschen mit hunderttausenden von Opfern Folge der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Es sind Autorinnen und Autoren, die an zweiter oder sogar dritter Stelle in der Generationenkette stehen, die jetzt Fluchtgeschichten erzählen. Manche thematisieren ihre eigene Herkunft. Mit aufwändiger Recherche sind Texte entstanden, die das Ver- und Beschwiegene wieder ins Bewusstsein heben und zur Debatte darüber beitragen können, was die deutsche Geschichte uns zeigt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 26.05.2019

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 45 fis-Moll
("Abschieds-Sinfonie")

Gustav Mahler
Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert für Singstimme und Orchester

Brett Dean
"Vexations and Devotions" für Kinderchor, gemischten Chor und großes Orchester

Thomas Hampson, Bariton
Kinderchor "Gondwana Voices"
Rundfunkchor Berlin
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

22:00 Uhr

Einstand

"Dasitzen und Gedanken sortieren zu können, ist für mich der größte Luxus“
Der Pianist und Komponist Kaan Bulak
Von Jonas Zerweck

Den Komponisten und Pianisten Kaan Bulak treibt eine Vision an: Elektronische Musik soll sich im Konzertsaal mit zeitgenössischer Klassik verbinden, egal ob mit dem Klang eines Streichquartetts oder dem eines Orchesters. Dafür sucht er nach einer eigenen Tonsprache, komponiert, sampelt Klänge und bearbeitet sie im Tonstudio. Während andere die Vermischung von Klassik mit Beats als eine Chance für die Gewinnung neuer Publikumsgruppen sehen, geht es Bulak um den künstlerischen Ausdruck. Frei von Genrebeschränkungen und Vorurteilen will er sich ganz auf Musik konzentrieren. Nicht diese müsse sich verändern, sondern ihre heutige Darstellungsform. Auf dem eigenen Label veröffentlicht Bulak seine Werke. Als #bebeethoven-Fellow denkt er als Teil einer Künstlergruppe über die Zukunft der Musik nach. Und immer steht die Frage im Raum: Wie können akustische und elektronische Musik verschmelzen?

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Turnfest: Das Impulse-Festival beginnt in Düsseldorf mit Schauturnen

Als Fotografie Kunst wurde: Ausstellung über die deustche Fotoszene um 1980
Gespräch mit Reinhard Matz, Fotograf

Kostbarer Neuwerb in Rostock: "Mundus Novus" von Amerigo Vespucci
Gespräch mit Robert Zepf, Universitätsbibliothek Rostock

23:30 Kulturnachrichten

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Internationale KonflikteBeim Dialog niemanden ausgrenzen
Geschäftsmann und Geschäftsfrau beim Handschlag mit Stangen über einem Abgrund (imago images / Ikon Images)

In manchen Regionen der Welt halten Konflikte so lange an, dass die Situation verfahren scheint. Ist Diskussionsbereitschaft kulturell bedingt? Konfliktforscher Hans-Joachim Giessmann erklärt, worauf es ankommt. Die Situation in Deutschland besorgt ihn.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur