Seit 14:05 Uhr Kompressor
Dienstag, 20.10.2020
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Dienstag, 7. April 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Shiny Toys
Festival für zeitbasierte Experimentalkultur in Mülheim an der Ruhr
Von Hubert Steins

Das jährlich im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr stattfindende Festival widmet sich seit zehn Jahren experimentellen Formen der Audiovisualität.
 

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Vincent Neumann

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker, Kassel
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Zeit ist reif für das Grundeinkommen!
Von Philip Kovce

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Wunde Afghanistan": 40 Jahre Krieg und Krise als vierteiliger Film
Gespräch mit Marcel Mettelsiefen, Fotojournalist

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Herzland" von Tea Obreth
Rezensiert von Dorothea Westphal

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 9-12

Moderation: Britta Bürger

09:05 Im Gespräch

Live mit Hörerinnen und Hörern
0800 2254 2254

10:00 Nachrichten

10:05 Lesart

Nach Kunst aufräumen kommt jetzt ein Tagebuch - Ursus Wehrli
Gespräch mit dem Autor

Protokolle aus der Arbeitswelt -
Die Eingeschlossenen im Kraftwerk
Von Verena Güntner

Buchkritik:
"Paardialogie. Das Beziehungsbuch" von Charlotte Roche und M. Keß-Roche
Rezensiert von Sonja Hartl

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

Lesekreis
"1000 Serpentinen Angst"
Zweite Gesprächsrunde
Gespräch mit Wiebke Porombka

11:00 Nachrichten

11:05 Tonart

Zum 100.Geburtstag von Ravi Shankar
Von Olga Hochweis

Chor der Woche:
Singfonie Brokstedt
Von Nicolas Hansen

Musikbuch: Beethoven-Bücher
Von Rainer Pöllmann

Drei neue Aufnahmen von Bachs Johannespassion
Von Elisabeth Hahn

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 12-16

Prof. Dr. phil. Harald Welzer, Sozialpsychologe
Moderation: Gesa Ufer

12:05 Aktuelles

13:00 Nachrichten

13:05 Länderreport

Corona - Aktuelles aus den Ländern
Von Anke Petermann

Wer die Welt zusammenhält
A. Klein - Sozialarbeiter bei der Berliner Kältehilfe
Von Nadine Wojok

Zwei Jahre zu
Nun wird das Krankenhaus in Kredenbach wegen Corona reaktiviert
Von Thilo Schmidt

Notstand in häuslicher Pflege wegen Mangel an osteuropälischen Kräften
Von Stephanie Kowalewski

Digitale Lernbrücke für Kinder aus bildungsfernen Familien in Berlin
Von Claudia van Laak

14:00 Nachrichten

14:05 Kompressor

Digitale Version der Roma-Biennale
Eine Online-Fahrt zu Roma-Orten in Berlin
Gespräch mit Hamze Bytyci, Vorsitzender des Bundes Roma Verband (BRV)

Gestalten!
Maker-Bewegung in Corona-Zeiten
Von Marietta Schwarz

Der Sound des Coronavirus
Gespräch mit Holger Schulze

"Fensterblicke":
Die Welt vor und hinter der Scheibe
Von Fabian Saul

15:00 Nachrichten

15:05 Tonart

Wie Schauspieler und Filmschaffende auf die Corona-Pause
Von Katharina Wilhelm

Der "Fall" Duffy
Pop und Trauma-Verarbeitung
Gespräch mit Elissa Hiersemann

Dota vertont Mascha Kaleko

Wie spielte Ravi Shankar?
Von Carsten Beyer

Ihre Corona-Frage (27):
Wie lange überlebt das Virus ohne Wirt
Von Fabian Dietrich

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 16-20

Moderation: Axel Rahmlow

16:05 Aktuelles

17:00 Nachrichten

17:05 Tonart

Frisur ohne Friseur
Wie Menschen in Coronazeiten ihre Haare bändigen
Von Daniela Siebert

Musik für die Nacht
Wilma Archers "A Western Circular"
Von Torsten Hempelt

Kunst gegen Quarantänekoller
Wieso Menschen bei Instagram Gemälde nachstellen
Von Magdalena Neubig

Ihre Corona-Frage
Wie lange überlebt das Virus ohne Wirt?
Von Martin Mair

18:00 Nachrichten

18:05 Tonart

18:15 Podcast: Coronavirus – Alltag einer Pandemie

18:30 Weltzeit

19:00 Nachrichten

19:05 Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Die Zwischenmeisterin
Leben mit Nadel, Faden und Krisen
Von Thomas Klug

Alleinerziehend und plötzlich systemrelevant
Von Manuel Waltz

19:30 Zeitfragen. Feature

Durchhalten!
Eine Sendung voller Langeweile
Von Julius Stucke
(Wdh. v. 09.07.2018)

Achtung! Sollten Sie ohnehin schon etwas angeödet sein, könnte diese Sendung richtig einschläfernd wirken. Sie ist voller Langeweile. Wir wollen Sie natürlich intelligent unterhalten. Aber wo Langeweile draufsteht, muss auch Langeweile drin sein. Mal ganz klein: ein öder Moment. Mal ganz groß: die existentielle Langeweile. Langeweile bei Erwachsenen und Kindern, Philosophen und Pädagogen. Vielleicht sogar als positiver Moment aus dem heraus mit neuer Energie etwas beginnt. Keine Sorge: Zu Tode langweilen werden wir uns nicht.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Hörprobe
Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen
Aus der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig

Mit aktuellen und ehemaligen Studenten

Felix Mendelssohn Bartholdy
Ouvertüre "Ruy Blas" c-Moll
Sinfonieorchester der HMT Leipzig
Leitung: Matthias Foremeny

Ethel Smyth
1. Satz aus dem Klaviersonate Nr. 1
Liana Serbescu, Klavier

Olga Reznichenko
One Hit Backlash
Olga Reznichenko Trio

Volker Heuken
Glow
Trio Heuken/ Stadtfeld/ Heigenhuber

Leoš Janáček
Thema con variazione (op.1)
Ewa Kupiec, Klavier

Hanns Eisler
Hollywood Liederbuch (Ausschnitte)
Matthias Goerne, Bariton
Eric Schneider, Klavier

Georg Christoph Biller
St.-Thomas-Ostermusik
Fassung für Solostimmen, Chor, Orgel und Schlagzeug (2012)
Thomanerchor Leipzig
Sebastian Heindl, Orgel
Leitung, Georg Christoph Biller

Ludwig van Beethoven/ Sebastian Heindl
Egmont Ouvertüre op.84
Sebastian Heindl, Orgel

Carl Reinecke
1. Satz aus dem Violinkonzert g-Moll op.141
Andreas Seidel, Violine
Sinfonieorchester der HMT Leipzig
Leitung: Matthias Foremny

Moderation: Carola Malter

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Glückauf in Tsumeb
Vom Graben großer Löcher im losen Boden der Erinnerung
Von Beate Ziegs
Regie: die Autorin
Mit: Gabriele Blum, Anian Zollner, Uta Hallant, Jörg Petzold, Julia Brabandt, Eva Maria Kurz
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
Länge: 53'02

Die Autorin besucht das Grab ihres Großvaters in Namibia. Der Erinnerungsraum der deutschen Kolonialgeschichte sowie der eigenen Familie trifft auf lebendige Gegenwart und die Frage, wie sehr die Vergangenheit wirklich vergangen ist.

Tsumeb ist eine Minenstadt im Norden Namibias, die der Familie der Autorin seit Generationen Stoff für Geschichten und Erinnerungen liefert. Es sind Geschichten von der Mutter, die dort geboren wurde. Vom Großvater, der bis zu seinem Tod 1927 in der Kupfermine arbeitete und in Tsumeb begraben ist. Fast 85 Jahre nach seinem Tod besucht Beate Ziegs als erste aus der Familie das Grab. Unweigerlich kommt es zur Konfrontation zwischen Mythos und Gegenwart, in der die Vergangenheit nicht wirklich vergangen ist - weder die des Großvaters, noch die der deutschen Kolonialzeit oder der Apartheid unter südafrikanischer Herrschaft.

Beate Ziegs, geboren 1952 in Iserlohn, studierte nach ihrem Zeitungsvolontariat Soziologie und Politologie. Sie war u.a. als Fachredakteurin für den Bereich „Energie und Umwelt“ sowie als leitende Stadtplanerin im Sanierungsgebiet Berlin-Kreuzberg tätig, arbeitet als Autorin und Regisseurin überwiegend für den Hörfunk. Zuletzt: „Was zu sagen bleibt, ist immer eine Wolke. Die literarischen Qualitäten kondensierten Wassers“ (Deutschlandfunk Kultur 2019) und „Die Macht der Bilder. Biafra, der Bürgerkrieg und die westliche Welt“ (Deutschlandfunk Kultur 2020).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Berliner Privattheater appellieren an den Bund
Gespräch mit Martin Wölffer

Kunstpause:
Olga Grjasnowa zu Theater und existentieller Verunsicherung

Kunst im Augenblick
"Washing Hands" von Bruce Nauman
Von Carsten Probst

Wiederentdeckung im TV
Das "Comeback" des Siegfried Lenz
Von Stefan Keim

Ladies first, men at home
Corona-Ausstiegsszenarien und andere Absurditäten
Von Arno Orzessek

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

23:30 Kulturnachrichten

Von Thorsten Jabs

April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Missbrauch und das Leben danachAngelika
Niemand hat die Misshandlungen von Angelika wahrgenommen. (picture alliance / blickwinkel/McPHOTO)

Ein ganzes Kinderleben lang wurde Angelika von Familienmitgliedern missbraucht. Bis sie zu Pflegeeltern und später in eine Wohneinrichtung kam. Warum haben Nachbarn, Lehrer und das Jugendamt so lange nicht hingeschaut?Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur