Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 14.11.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Donnerstag, 9. März 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Klangwerkstatt Berlin (1/3)
Kunstquartier Bethanien
Aufzeichnung vom 04.11.2016
(Teil 2 am 16.03.2017)

Alexander Khubeev
"Prism of Dualism" für Violoncello and Klavier

Vladimir Gorlinsky
"Bramputapsel #1" für verstärkte Stimme

Sergej Newski
"Glissada" für Flöte und Bassklarinette

Alexandra Filonenko
"Anna" für Stimme und Klavier (in memoriam Anna Alchuk)

Alexei Sioumak
"Cl.Air and Polka" für Klarinette, Flöte, Violoncello und Klavier

Moscow Contemporary Music Ensemble (MCME)

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Uwe Wohlmacher

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Die englische Schriftstellerin und Gartengestalterin Vita Sackville-West geboren

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastoralreferent Peter Kloss
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wenn nebenan Krachmaninoff plärrt - Nachbarschaft als Herausforderung
Von Peter Glaser

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie überlebt man in Gebieten syrischer Selbstverwaltung?
Gespräch mit Omar Sharaf, Dozent für Arabisch und arab. Sprachwissenschaft, Universität Heidelberg

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche: "Moonlight" und "Kong: Skull Island"
Von Hannelore Heider

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Sie kam aus Mariupol" von Natascha Wodin
Rezensiert von Jörg Magenau

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

"Endlich alt genug für Jazz"
Katrin Heise im Gespräch mit Gitte Haenning, dänische Sängerin

Im Alter von acht Jahren schmetterte sie im Duett mit ihrem Vater den Song "Ich heirate Papi" und wurde damit über Nacht zum berühmtesten Kinderstar in Skandinavien: die dänische Sängerin Gitte Haenning. Heute sagt sie, der frühe Ruhm habe sie von ihrem musikalischen Weg abgebracht. Denn schon als junges Mädchen liebte sie den Jazz - durfte aber nur in kleinen Kopenhagener Musikclubs auftreten. Weil der Vater und die Manager wussten: mit gefühlvollen Schlagern lässt sich mehr Geld verdienen.

Gittes Durchbruch in Deutschland kam 1963 mit dem Hit: "Ich will ‘nen Cowboy als Mann". Es folgte eine jahrzehntelange Schlager-Karriere, mit Rex Gildo an ihrer Seite, regelmäßigen Auftritten in der Hitparade, Engagements in TV und Film und Evergreens wie "So schön kann doch kein Mann sein". Erst Ende der 80er Jahre löste sich die Sängerin mehr und mehr vom Schlager, fand zurück zu ihren Wurzeln und verkündete schließlich ihrem Publikum: "Endlich bin ich alt genug für Jazz!"

Über ihre Kindheit in Dänemark, ihre Karriere als Schlagersängerin, die Leidenschaft für den Jazz und - ihr aktuelles Programm "All by Myself" spricht Katrin Heise mit Gitte Haenning.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Aus den Listen: "Feierabend!" von Volker Kitz
Von Svenja Flaßpöhler

"Seine Wörter sind Fleisch, Knochen und Blut" - Luther im Roman
Gespräch mit dem Schriftsteller Feridun Zaimoglu

"Das große Wissens-Sammelsurium" von James Brown & Richard Platt
Rezensiert von Sylvia Schwab

Florian Werner liest Musik: "Konjunktiv 2” von Die Regierung

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Haino Rindler

Raus aus dem Schatten - UA Oper "Frau Schindler"
Gespräch mit dem Kompnisten Thomas Morse

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

Polyphone Monogamie der Extraklasse - Das finnische Quartett Sväng
Von Katrin Wilke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Christine Watty

Frage desTages: "gastoderspast" - Welchen Humor müssen Behindert aushalten?
Gespräch mit der Journalistin Lilian Masuhr

Wir sind die Alten: Maren Kroymann viral und im TV
Gespräch mit der Schauspielerin und Kabarettistin

"The American Dream: pop to the present" British Museum
Von Robert Rotifer

Vorgespielt: Horizon Zero Dawn
Von Marcus Richter

Graffiti auf Zeit:
170 Künstler gestalten leerstehendes Gebäude bis zum Abriss
Gespräch mit Kimo von Renkowski, Kenner der Graffiti-Szene

14:30 Kulturnachrichten

Von Elena Gorgis

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Quasseln rund ums Fahrradfahren
Moderation: Patricia Pantel

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Peter Rüchel, Erfinder des WDR Rockpalasts, wird 80
Von Laf Überland

Stephin Merritt - 50 Jahre, 50 Songs
Von Christoph Reimann

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Elena Gorgis

17:50 Typisch deutsch?

Nacktheit
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Die rumänische Angst - Warum gerade jetzt die Massen?
Gespräch mit Ralf Borchard

Eine neue Generation - Wer sind die jungen Demonstranten?
Von Thomas Wagner

Moderation: Margarete Wohlan

Eine neue Generation - Wer sind die jungen Demonstranten?
Die Mehrheit der größten Protestbewegung seit 1989 ist jung, nutzt soziale Medien, richtet sich gegen die Eliten und will mehr Europa. Einer von ihnen ist Andi Buftea, dessen Eltern vor 27 Jahren, kurz nach seiner Geburt, selbst gegen Diktator Ceau-ºescu demonstriert hatten. Das sei für ihn Verpflichtung, nun selbst auf die Straße zu gehen. Die Werte, für die seine Eltern ihr Leben riskierten, müssten verteidigt werden, meint Buftea. Er und die anderen demonstrieren für den Traum von Millionen Landsleuten, die sich nicht mehr von den Erbfolgern des alten Regimes ausbeuten lassen wollen. Es geht aber um Freiheit, Rechtsstaat, Anstand und Bürgersinn.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Stephanie Rohde

Projekt gegen die Weitergabe von Traumatisierungen
Von Lydia Heller

Wie hoch ist der Meeresspiegel?
Von Volkhart Wildermuth

19:30 Zeitfragen. Feature

Der Fremde von nebenan
Über die Forschung zu Nachbarschaftsbeziehungen
Von Gerhard Richter

Nachbarn sucht man sich nicht aus, sie sind Fremde, und doch bekommt man vieles von ihnen mit. Forscher untersuchen jetzt, wie wichtig diese Beziehung für das eigene Wohlbefinden ist.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Royal Festival Hall, London
Aufzeichnung vom 22.02.2017

Edison Denisow
Sinfonie Nr. 2

Alban Berg
Konzert für Violine und Orchester ("Dem Andenken eines Engels")

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141

Patricia Kopatchinskaja, Violine
London Philharmonic Orchestra 54
Leitung: Vladimir Jurowski

22:00 Uhr

Chormusik

Arvo Pärt
Geistliche Chorwerke

Vox Clamantis
Leitung: Jaan-Eik Tulve

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Birgit Kolkmann

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Aus Sicht der Ehefrau:
Thomas Morses UA "Frau Schindler" als Oper in München
Von Jörn Florian Fuchs

Kauzig und asexuell:
Die neuseeländische Autorin Keri Hulme wird 70
Von Tobias Wenzel

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Rade Janjusevic

März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel: Fremde in der StadtDer Absprung
Installation Der Absprung (Johannes Scherzer)

Leerstadt schrumpft. Die Landrätin begegnet dem Wandel mit der Aufnahme von Geflüchteten. Nicht wenige Bürger sind besorgt. Während im Stadttheater ein multinationales Ensemble den Hauptmann von Köpenick probt, eskaliert die Situation. Mehr

Konzert: Musikkulturen aus AfrikaAfro-Sonic Mapping
(Foto: Satch Hoyt)

Welche Klangverwandtschaften gibt es zwischen Dakar und New Orleans, zwischen Hip Hop, Jazz und der afrikanischen Kalimba? Der Künstler Satch Hoyt verbindet Musikaufnahmen aus der Kolonialzeit mit aktuellen Sounds aus Afrika und Amerika.Mehr

Cristian Măcelaru in StockholmGiselle macht Revolution
Der Dirigent Cristian Mӑcelaru (Sorin Popa/DSO Berlin)

Ein druckfrisches Cellokonzert und eine Revolutionssinfonie spielen Gastsolist Truls Mørk und das Schwedische Rundfunk-Sinfonieorchester unter Leitung von Cristian Măcelaru: Werke von Victoria Borisova Ollas und Dmitrij Schostakowitsch.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur