Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 14.09.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Festival 'Leicht über Linz'
    Anton Bruckner Privatuniversität Linz
    Aufzeichnung vom 05.12.2016

    Werke von Kristine Tjøgersen, Anda Kryeziu, Eleni Ralli, Elnaz Seyedi, Tilen Lebar und Constand Goddard

    Ensemble asamisimasa

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Jörg Adamczak

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Christine Watty

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 200 Jahren: Der Schriftsteller Theodor Storm geboren

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Domprediger Michael Kösling
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Die Zukunft braucht neue Ideen" - Rezension des SPD-Wahlprogramms
    Von Mathias Greffrath

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Von der Kunst des Spazierengehens
    Matthias Hanselmann im Gespräch mit Martin Schmitz, Promenadologe

    Als Kind wäre er seiner schlechten Augen wegen fast auf eine Blindenschule geschickt worden, dann machte er sein Abitur als einziger Junge in einer reinen Mädchenklasse: Die Herausforderung des Sehens und der Sinn für außergewöhnliche Perspektiven führte Martin Schmitz 1982 in die Promenadologie, die Wissenschaft des Spazierengehens, die in diesen Jahren von dem Urbanisten Lucius Burckhardt in Kassel entdeckt und entwickelt wurde. Nach Lehr- und Wanderjahren in Kassel und Westberlin, wo er einen Verlag gründete, die Bücher der genialen Dilettanten publizierte und eine Galerie leitete, kehrte er 2013 wieder zurück nach Kassel - als Inhaber des Lehrstuhls für Promenadologie. Warum Landschaften keine Natur sind, sondern ein Konstrukt unseres Geistes, wie man sich die Wahrheit erwandert, welches Abenteuer das Leben in Kassel und Westberlin war und warum die Natur von unseren Vorfahren als hässlich wahrgenommen wurde, dies und vieles mehr bespricht Matthias Hanselmann mit dem Promenadologen Martin Schmitz.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Aus den Listen: "Und es schmilzt" von Lize Spit
    Rezensiert von Verena Auffermann

    "Heimkehren" - Yaa Gyasi über den Rassismus in den USA
    Gespräch mit der Autorin

    Lesomat. Wir wählen Bücher! Jakob Hein stimmt für Umberto Bobbio
    Von Elke Schlinsog

    Buchkritik: "Lob der Macht" von Rainer Hank
    Rezensiert von Carsten Hueck

    Ich war noch nie im Berghain von Tomas Tulpe
    Von Gesa Ufer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Olga Hochweis

    Zurück aus Rom: der Entertainer Götz Alsmann

    Top 5: Die teuersten Vinyl-Raritäten des Monats
    Von Tarik Ahmia

    11:35 Uhr
    Weltmusik

    Trio Da Kali - die jungen Griots und die Krise in Mali
    Von Carsten Beyer

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Michael Neumann, Barenboim-Said Akademie
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Ist das Kunst, oder ist die schon weg?
    Wie sexy die Hauptstadt noch ist.
    Von Philip Banse

    Spielt hier noch die Musik?
    Berlin nach dem Hype.
    Von Christoph Reimann

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Stephan Karkowsky

    Studenten-Oscar-Gewinnerin: Der Film Watu Wote
    Gespräch mit Katja Benrath von der Hamburg Media School

    Fachkritik: Ganz Wien. Eine Pop-Tour
    Gespräch mit Stefan Redelsteiner

    Vorkoloniale Weiblichkeit: Simone Ayivis neue Performance "Queens"
    Gespräch mit der Theatermacherin

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Wer würdet ihr gern einmal sein?
    Moderation: Patricia Pantel
    08 00 22 54 22 54

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Farbenfroh und schwurbelig:
    Electroproduzent Siriusmo und sein Album "Comic"
    Von Moritz Friedrich

    R&B, dekonstruiert: SonLittle erzählt Songs zwischen Blues und Soul
    Von Martin Risel

    Top 5: Die teuersten Vinyl-Raritäten des Monats
    Von Tarik Ahmia

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Afghanistans Provinz Khost - Wo der Drohnenkrieg der USA im Schatten tobt
    Von Emran Feroz

    Moderation: Andre Zantow

    Khost ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Osten Afghanistans an der Grenze zu Pakistan. Seit Beginn des Nato-Einsatzes im Jahr 2001 gehören Drohnenangriffe zum Alltag vieler Afghanen. Die unbemannten Flugzeuge sollen Terroristen töten, treffen aber auch viele Zivilisten. Unschuldige, deren Familien oft ohne Erklärung des Staates und ohne psychologische Betreuung mit dem Verlust klar kommen müssen. Das "Bureau of Investigative Journalism“ in London nennt Afghanistan das "am meisten von Drohnen bombardierte Land der Welt“. Auch aus der Ramstein Air Base in Deutschland werden die Angriffe gesteuert.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    Daten statt Bauchgefühl:
    Treffen Maschinen bessere Entscheidungen als Menschen?
    Von Jennifer Rieger

    Fremdgesteuert:
    Wie gefährlich sind gehackte Haushaltsroboter?
    Von Jochen Dreier

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Körper-Montagen
    Technologie, Avantgarde und die Utopien des "Neuen Menschen"
    Von Frank Kaspar

    Wie formbar ist der Mensch? Wie frei sind wir darin, uns selbst zu gestalten?

    "Körper machen Leute", so wirbt ein Fitness-Anbieter für sein Training. Aber wie stark nehmen Körper-Ideale, Effizenzdenken oder Meme der Popkultur uns dabei gefangen? Schon Philosophen der Renaissance verstanden den Menschen als Baumeister seiner selbst. Dadaisten und Surrealisten fragmentierten den Körper und setzten ihn neu zusammen, während Arbeitswissenschaftler und Revolutionäre das mit Technik und Psychotechnik optimierte Selbst entwarfen. Als "self made man" und als sozialistischer "Neuer Mensch" hat dieser Typus der Moderne Furore gemacht. Im Zeichen von Fitness-Kult und plastischer Chirurgie, von Body-Enhancement und Transhumanismus deuten Forscherinnen und Forscher diese Utopien heute neu. Wie weit können und sollten wir die Grenzen unserer Natur überschreiten?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Musikfest Berlin
    Live aus der Philharmonie Berlin

    Hans Pfitzner
    Drei Orchestervorspiele zur Musikalischen Legende "Palestrina“

    ca. 20.30 Konzertpause

    Anton Bruckner
    Sinfonie Nr. 4 Es-Dur "Romantische“

    Berliner Philharmoniker
    Leitung: Marek Janowski

    Surround Sound - Dolby Digital 5.1

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Charles Villiers Stanford
    Drei lateinische Motetten op. 38
    Magnificat op. 164

    The Choir of Trinity College Cambridge
    Leitung: Stephen Layton

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    M100 Sanssouci Colloquium:
    Demokratie oder Despotie?
    Von Vanja Budde

    Wahlprogramme 2017:
    Welche kulturellen Versprechungen machen die Parteien?
    Von Christiane Habermalz

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander