Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 28.10.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

In Concert / Archiv | Beitrag vom 08.10.2018

PolkaBjørn & Kleine Heine / Bäckafall-Quartett Skandinavien anders

Moderation: Holger Beythien

Das Bäckafall-Quartett aus Schweden (Jens Butz)
Das Bäckafall-Quartett aus Schweden (Jens Butz)

Die Radiokonzerte von Deutschlandfunk Kultur gehören nicht nur seit 2002 als fester Bestandteil zu den Möllner Folksfesten. Sie bilden für dieses knapp dreitägige, multikulturelle Volks- und Musikfest der internationalen Begegnungen inzwischen auch deren konzertanten Auftakt.

Das 15. Folksfest in Mölln stand dabei unter dem Motto "WeltKlang Europa" und vereinte zum Radiokonzert "Skandinavien anders" Musikerinnen und Musiker aus Schweden, Norwegen, Dänemark und China. Haben wir das dänisch-chinesische Konzert bereits in einer früheren In Concert-Ausgabe gesendet, stehen heute die umjubelten Auftritte des Bäckafall-Quartetts sowie von PolkaBjørn & Kleine Heine auf dem Programm.

Während die beiden norwegischen Künstler mit Akkordeon und stimmakrobatischen Bravourstückchen zwischen Alpenjodler und Obertongesang den klingenden Beweis antraten, dass man die vermeintliche Schwermut skandinavischer (Folk-)Musik sehr gut gegen den Strich bürsten kann,  konnte das junge schwedische Folkquartett mit seinen virtuos umgesetzten musikalischen Reminiszenzen an globale Sounds restlos überzeugen.

Aufzeichnung vom 08.06.2018
Mölln, Stadthauptmannshof

PolkaBjørn & Kleine Heine aus Norwegen (Jens Butz)PolkaBjørn & Kleine Heine aus Norwegen (Jens Butz)

In Concert

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

Asa & BandEnergetischer Afro-Folk-Soul
Eine Frau hält sich eine Hand vor die Augen, die golden schimmert und am Handgelenk ein Tatoo zeigt. (Asa / Trinity Ellis)

Die nigerianisch-französische Künstlerin Asa nimmt in ihre souligen Popsongs Einflüsse verschiedener Stile und Kontinente auf. Im Februar dieses Jahres stand sie im Münchner Ampere Club mit Songs ihres aktuellen Albums "Lucid" auf der Bühne.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur