Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Freitag, 22.03.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Sein und Streit | Beitrag vom 09.12.2018

Philosoph Robin CelikatesÜber politischen Widerstand

Moderation: René Aguigah

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die Polizei geht gegen gewalttätige Demonstranten vor. (AP)
Die Polizei geht gegen gewalttätige Demonstranten in Frankreich vor. (AP)

Wann ist eine Demonstration ein Protest, wann wird sie zum Widerstand? Und warum wollen heute politische Bewegungen jeder Couleur ihren Unmut als "Widerstand" verstanden wissen?

In Frankreich mobilisieren die sogenannten "gelben Westen" Menschen mit unterschiedlichsten politischen und gesellschaftlichen Anliegen im ganzen Land. Mit Demonstrationen und teils gewalttätigen Aktionen haben sie erreicht, dass Präsident Emmanuel Macron die angekündigte Erhöhung der Ökosteuer vorerst aussetzt. Doch die politischen Forderungen gehen viel weiter. Wie ist diese Protestbewegung einzuordnen, welche Funktion hat politischer Widerstand heute, wann wird überhaupt aus einer Unmutsbezeugung Widerstand? Fragen, die wir mit dem in Amsterdam lehrenden Sozialphilosophen Robin Celikates besprechen, der zur Zeit an der renommierten Institute for Advanced Study* in Princeton zur Frage des "zivilen Ungehorsams" forscht.

"Sich berühren lassen" – Hartmut Rosa am Centre Marc Bloch

Der Jenaer Soziologe Hartmut Rosa ist als Theoretiker der "Resonanz" bekannt geworden. Resonanz, darunter versteht er eine Form der Begegnung zwischen Menschen oder zwischen einem Menschen und der Welt, die von Emotion, der Erfahrung von Selbstwirksamkeit und von Transformation geprägt ist. In einem Vortrag in Berlin diskutierte Rosa, was es bedeuten würde, wenn wir uns auch im politischen Streit nicht nur konfrontativ voneinander abgrenzen würden, sondern uns auch tatsächlich vom Gegenüber berühren lassen. Unsere Autorin Johanna Tirnthal war dabei.

Der literarische Adventskalender

Sie trägt uns durch die dunkelsten Tage des Jahres: die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Adventskalender jeglicher Form bieten uns täglich Spannung und eine kleine Freude. Unser Adventskalender ist ein literarischer, am heutigen 2. Adventssonntag öffnen wir sein 8. Törchen. Simone Rosa Miller verschenkt darin "Rosa. Die Graphic Novel über Rosa Luxemburg" von Kate Evans.

*Der Name der Forschungseinrichtung, an der Robin Celikates derzeit tätig ist, wurde korrigiert.

Mehr zum Thema

Gelbwesten - "Es gibt Leute, die wollen den Bürgerkrieg"
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 03.12.2018)

Philosophin Chantal Mouffe - "Es braucht einen linken Populismus"
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 07.10.2018)

Soziologe Stephan Lessenich - Warum wir neue Formen der Solidarität brauchen
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 05.08.2018)

Religionen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur