Seit 20:03 Uhr Konzert
Dienstag, 20.04.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 25.08.2020

Nachhaltiges Wirtschaften in Coronazeiten"Die Pandemie ist ein Lackmustest"

Nick Lin-Hi im Gespräch mit Martin Mair

Eine Pflanze in einem Glas. (Unsplash/Greg Rosenke)
Wie eine kleine Pflanze ist das Thema Nachhaltigkeit immer größer gewachsen. Bis Corona kam. (Unsplash/Greg Rosenke)

Trotz Coronakrise sollten Unternehmen nachhaltig wirtschaften, sagt der Wirtschaftsethiker Nick Lin-Hi von der Universität Vechta. Kurzfristig koste das zwar mehr Geld, langfristig zahle sich solch eine Unternehmensstrategie aber aus.

Nachhaltigkeit kostet häufig Geld. Wie passen also das Streben nach Profit und nachhaltiges Wirtschaften zusammen? Man müsse dabei zwischen der kurzfristigen Perspektive und der langfristigen Perspektive unterscheiden, sagt Nick Lin-Hi. So würden Forschungsergebnisse zeigen, dass nachhaltige Investitionen auch erfolgreich für das Unternehmen seien.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)
"Man könnte auch sagen, das, was wir jetzt haben in der Krise, ist doch so etwas wie ein Lackmustest für Unternehmen", so der Wirtschaftsethiker. Gerade die großen Unternehmen, die in dieser Zeit öffentlichkeitswirksam versprechen, Verantwortung zu übernehmen, könnten jetzt zeigen, wie ernst sie es damit tatsächlich meinen.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Zeitfragen

Entfesselte BörsenDer Bulle ist los
Illustration eines Mannes mit Aktentasche, aus der Geldscheine fallen, wie er ansteigende Säulen hochrennt. (imago / Malte Mueller)

An der Börse steht der Bulle für Boom - und so viel Bulle wie jetzt war lange nicht mehr: Aktienkurse steigen auf immer neue Rekordhöhen. Selbst Unternehmen, denen es schlecht geht, werden hoch gehandelt. Wie lange kann das noch gut gehen?Mehr

Digitale VerschreibungenWo es beim E-Rezept noch hakt
Draufsicht über einen hellblauen Tisch, auf dem Stethoskop, Handschuhe, eine Tastatur, ein Klemmbrett, Masken und weitere Dinge liegen. Zwei Hände in weißem Kittel halten ein Smartphone. (picture alliance / Zoonar / Khakimullin Aleksandr)

Von Januar an sollen Ärzte Rezepte nur noch digital ausgeben. Bereits im Juli soll eine Testphase mit einigen Arztpraxen und Apotheken starten. Doch es gibt nach wie vor technische Probleme - und grundsätzliche Skepsis, vor allem bei Apotheken. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur