Seit 05:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 02.12.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 | Beitrag vom 23.09.2015

Nach der Griechenland-Wahl"Verlust politischer Kultur" durch niedrige Wahlbeteiligung

Iannis Kalifatidis im Gespräch mit Liane Von Billerbeck

Podcast abonnieren
Der Übersetzer und Sänger Iannis Kalifatidis (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)
Der Übersetzer und Sänger Iannis Kalifatidis im Studio in Athen, von wo Deutschlandradio Kultur sendet. (Deutschlandradio / Stephanie Cisowski)

Die alte griechische Regierung ist auch die neue: eine Koalition aus linksgerichteter Syriza und rechtspopulistischer Anel. Iannis Kalifatidis, literarischer Übersetzer von deutschen Schriftstellern, fasst die Stimmung im Land zusammen.

Man müsse anerkennen, dass Tsipras mit seiner Partei Syriza nun ohne innerparteiliche Opposition in der Lage sei, das Sparprogramm und den Reformprozess durchzuführen, so wie das die Geldgeber fordern, sagt Kalifatidis. Es sei allerdings sehr traurig, dass die Wahlbeteiligung mit 55 Prozent einen historischen Tiefstand erreicht habe. Dies stelle für ihn einen Verlust von politischer Kultur dar und spräche für Resignation und Hoffnungslosigkeit in der Gesellschaft.

Drittstärkste Kraft im Parlament wurde die neofaschistische Partei Goldene Morgenröte. Sie wurde von 11 Prozent der 18- bis 24-Jährigen gewählt. In Krisenzeiten habe der Faschismus einen fruchtbaren Boden, um wieder aufzublühen, meint Kalifatidis.

Der preisgekrönte Übersetzer Iannis Kalifatidis ist auch Musiker und Songschreiber der Band Penny Dreadful. Sie wurde vor fünf Jahren gegründet, mitten in der Krise. "Um unser zweites Album aufzunehmen und zu veröffentlichen, fehlen uns die Mittel", beklagt Kalifatidis, der unter anderen die Schriftsteller Stefan Zweig, E.T.A. Hoffmann oder G.W. Sebald ins Griechische übersetzt hat.

Iannis Kalifatidis begleitet als Komoderator von Liane von Billerbeck die Zuhörer durch unsere Sondersendung "Griechische Perspektiven".

Mehr zum Thema:

On Air aus Athen - Griechische Perspektiven

Griechische Kulturszene - Staatsorchester im Sparkorsett
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 23.09.2015)

Im Gespräch mit griechischen Kulturschaffenden - Was bedeutet Ihnen Europa?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 23.09.2015)

On Air aus Athen - Griechische Perspektiven
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 23.09.2015)

Zwischen Kultur und Krise - Mit Vassilis Koukalani durch Athen
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 23.09.2015)

Interview

Impfung gegen CoronaAlles eine Frage der Logistik
Spritzen mit dem neuen Corona-Impfstoff der Firma Biontech. (picture alliance / Robin Utrecht)

Bald können in Deutschland die ersten Menschen gegen COVID-19 geimpft werden. Davor liegen einige logistische Herausforderungen. Und auch die Kontaktbeschränkungen werden uns noch einige Monate erhalten bleiben, sagt Logistikexperte Matthias Klumpp.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

Jaime Begazo: "Die Zeugen"Im Labyrinth der Literatur
Buchcover zu Jaime Begazo: "Die Zeugen" (Kupido/Deutschlandradio)

Auf den Spuren von Emma Zunz: Der peruanische Literaturwissenschaftler Jaime Begazo hat mit "Die Zeugen" einen raffinierten Kriminalroman zweiter Ordnung geschrieben, der auf einer Kurzgeschichte von Jorge Luis Borges basiert.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur