Seit 15:30 Uhr Tonart

Mittwoch, 20.02.2019
 
Seit 15:30 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 02.12.2018

Martinů-Festtage BaselCellowerke des Tschechen

Der Cellist und Intendant des Lockenhaus-Festivals Nicolas Altstaedt (Marco Borggreve)
Der Cellist Nicolas Altstaedt spielt nicht nur, sondern dirigiert auch gern (Marco Borggreve)

Seit 1995 gehören die Martinů-Festtage Basel ins Herbstgeschehen der Stadt. Natürlich steht die Musik des tschechischen Komponisten im Mittelpunkt. In diesem Jahr ließ es sich der Cellist Nicolas Altstaedt nicht nehmen, der Einladung zu folgen.

Bohuslav Martinu verlebte hier seine letzten Jahre im Baseler Umland, eine Rückkehr in seine tschechische Heimat kam nach dem Zweiten Weltkrieg nicht in Betracht. Die Festtage rücken diesen Komponisten jeden Herbst in den Mittelpunkt der Musikszene der Stadt.

Zank auf der Brücke

In Martinůs "Komödie auf der Brücke" wird geschildert, wie sich fünf Menschen zufällig auf einer Brücke treffen, an deren beiden Seiten feindliche Armeen niemanden hindurch lassen: Den zwei Paaren macht Eifersucht, dem Lehrer eine Rätselfrage zu schaffen. Das Schreiben dieser Radio-Oper dürfte Martinů ähnlich viel Spaß gemacht haben, wie dem Publikum das Hören. 

Kammermusik für Orchester

Die Sonata da Camera für Cello und Orchester zeigt, wie Martinů konventionelle Gattungen höchst eigenständig verwendet. Die Sonata ist ganz gewiss keine Sonate, schon gar nicht für kleine Besetzung, sondern ein waschechtes Konzert. 

Haydn-Zugabe

Man muss wohl ein Mensch des frühen 19. Jahrhunderts sein, um den Namen von Haydns "Militär-Symphonie" nachvollziehen zu können. Die Benennung scheint aus musikalischer Sicht übertrieben. Immerhin stammt der Begriff vom Komponisten selbst: Haydn wählte ihn für seine zweite England-Reise, wo die Symphonie uraufgeführt wurde und zu seinem beliebtesten Werk avancierte. Der "Morning Chronicle" berichtete: "Zugabe! Erscholl es von jedem Platz: Selbst die Damen konnten nicht an sich halten!"

Aufzeichnung des Konzertes vom 25. November 2018 von den Martinů-Festtage Basel im Museum Tinguely

Bohuslav Martinů
Kleine Suite aus der Radio-Oper "Komödie auf der Brücke"

Albert Roussel
Kleine Suite op. 39

Bohuslav Martinů
Sonata da camera für Violoncello und Kammerorchester

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 100 G-Dur "Militärsinfonie"

Kammerorchester Lausanne
Nicolas Altstaedt, Violoncello
Jonathon Heyward, Leitung

Mehr zum Thema

Die Brüder Altstaedt im Doppelpack
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 21.02.2012)

Die Sechste Suite für Violoncello solo von Johann Sebastian Bach - Virtuoser Rausch und überlegene Ruhe
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 02.12.2018)

Johannes Brahms - Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll, op. 102
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 20.09.2015)

Konzert

Chor@Berlin live aus dem Radialsystem VThe Sound of Silence
Der Chor hat sich in einer alten Werkshalle positioniert (Chorwerk Ruhr / Pedro Malinowski)

Vier Tage Chor total. Das ist das Vokalfest Chor@Berlin. Beim Eröffnungskonzert sind wir live dabei, wenn das "Chorwerk Ruhr" die Stille zum Klingen bringt. Empfindsame Madrigale aus dem frühen Barock treffen dabei auf zeitgenössische Improvisationen.Mehr

Live aus dem KonzerthausRaus in den Frühling
Schwäne, Markarfljót, Süd-Island. (Gabi Schaffner)

Die Tage werden wieder länger und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bietet dazu ein Programm, das wieder Lust auf "draußen" macht. Rautavaaras Werk ist den Vogelstimmen abgelauscht und Strauss nimmt uns mit in die Berge. Der Frühling kann kommen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur