Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Mittwoch, 20.03.2019
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt

Literatur / Archiv | Beitrag vom 26.08.2018

Lyrik aus DDR und BRDErzählt Euch Eure Gedichte!

Karl Mickel, Michael Krüger und Volker Braun im Gespräch

Podcast abonnieren
In einer alten mechanischen Schreibmaschine steckt ein Blatt Papier. (picture alliance/dpa-Zentralbild - Matthias Tödt)
Ein persönlichen Blick auf Gedichte ab den 50er-Jahren wagen wir in dieser Folge der "Sommer Lyrik". (picture alliance/dpa-Zentralbild - Matthias Tödt)

Welche Poeme haben das Leben und Schreiben von Karl Mickel und Volker Braun in der DDR und Michael Krüger in der BRD geprägt? Darüber diskutierten die drei Lyriker und Essayisten 1993.

   

Literatur

Letzte Gedichte Worte im Angesicht des Todes
Der Schriftsteller und Dichter Hermann Hesse, 1877 - 1962, hochbetagt in seinem Haus in Montagnola im schweizerischen Tessin (picture alliance / akg-images)

Letzte Gedichte sind beeindruckende Zeugnisse der Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod. Sie vermitteln nicht nur Trauer, sondern auch Trost. Im Angesicht des Todes versuchen Dichterinnen und Dichter dem Sterben mit Haltung zu begegnen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur