Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 19.01.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Lesart | Beitrag vom 11.12.2019

Literarischer Adventskalender (11)Sachbuch: "Zwölf Wochen in Riad"

Von Anne Françoise Weber

Beitrag hören Podcast abonnieren
Das Buchcover zeigt schwarz verschleierte Frauen, die in der Wüste tanzen. (Cover: DVA / Collage: Deutschlandradio)
Wer über das Saudi-Arabien der Gegenwart etwas erfahren will, ist mit Susanne Koelbls Buch gut beraten. (Cover: DVA / Collage: Deutschlandradio)

Susanne Koelbl hilft das heutige Saudi-Arabien verstehen. Ihr kluges wie spannendes Buch verschenkt unsere Religionsredakteurin Anne Françoise Weber an ihre Schwiegereltern.

Worum geht´s?

Die "Spiegel"-Journalistin Susanne Koelbl hat drei Monate in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad gelebt und beobachtet, wie rasend sich Saudi-Arabien in letzter Zeit verändert. Wer das vorantreibt, wer sich dagegenstellt. Was es für Frauen bedeutet, endlich Autofahren zu können und wie eine wohlhabende Familie einen Kindergeburtstag feiert, ohne die hochreligiöse Oma zu brüskieren. Wie ein frommer Vermieter versucht, seine deutsche Mieterin, nämlich die Buchautorin, zum Islam zu bekehren – aber sie vor allem nach allen Regeln arabischer Gastfreundschaft versorgt.

Was ist das Besondere?

Die Haltung, mit der Susanne Koelbl schreibt. Sie nimmt teil am Leben der Leute, versucht deren Beweggründe zu verstehen, auch die tiefe Religiosität vieler Saudis oder die Verehrung für ihr Königshaus, und behält dennoch die nötige Distanz, weil es eben nicht unbedingt ihre eigenen Einstellungen sind.

Adventskalender

Sie liefert die nötigen Hintergrundinfos und nimmt die Leser und Leserinnen mit zu ihren Begegnungen mit einem früheren Bombenbauer, einem einflussreichen Prinzen oder einer frommen Bankerin. Hochpolitische Themen wie die Verfolgung von Frauenrechtsaktivistinnen spricht sie genauso an wie die Hochzeitsvorbereitung einer Braut – und alles hat seine Bedeutung, weil es eben für die Leute vor Ort und für das Verständnis des Landes wichtig ist.

Wem wollen Sie es schenken?

Meinen Schwiegereltern. Die haben nämlich in den 80er Jahren aus beruflichen Gründen eine Zeitlang in Saudi-Arabien gelebt - heute würden sie das Land bestimmt nicht wiedererkennen. Das Buch von Susanne Koelbl ist da ein spannendes und sehr gut lesbares Update.

Susanne Koelbl: "Zwölf Wochen in Riad. Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch"
Deutsche Verlagsanstalt, München 2019
320 Seiten, 22 Euro

Mehr zum Thema

Susanne Koelbl - "Zwölf Wochen in Riad"
(Deutschlandfunk, Andruck - Das Magazin für Politische Literatur, 17.6.2019)

Afghanistan - Exit-Strategie gesucht
(Deutschlandfunk, Zur Diskussion, 30.8.2017)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur