Seit 15:05 Uhr Tonart
Freitag, 25.06.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 03.08.2017

Liedermacher Robert Metcalf"Kinder sind auf jeden Fall ehrlicher"

Moderation: Matthias Hanselmann

Der Kinderlieder-Macher Robert Metcalf (Heinz Kleim)
Der Kinderlieder-Macher Robert Metcalf (Heinz Kleim)

Eine schwarze Melone ist sein Markenzeichen: Ohne seinen Hut tritt der deutsch-britische Musiker Robert Metcalf nie auf Theaterbühnen oder im Fernsehen auf. Seine größten Fans sind Kinder, aber auch Erwachsene haben Spaß an seinem britischen Humor.

Musik als sein Lebensthema und Beruf entdeckt Robert Metcalf erst spät. 1947 in Birmingham geboren, studiert er zunächst Jura in London und Paris. In Frankreich stößt er auf die Lieder des Chansonniers Georges Brassens – er inspiriert ihn, selbst Musik zu machen:

"Ich hab' eine Gitarre in die Hand genommen und habe Gitarre und Französisch gelernt – gleichzeitig. Und damals wusste ich nicht, dass man linkshändig Gitarre spielen konnte; und als ich nach Berlin kam, habe ich richtig angefangen, Gitarrenunterricht zu nehmen. Und mein Lehrer sagte nach etwa eineinhalb Jahren: 'Also, kann es sein, dass du Linkshänder bist?'. Letzten Endes war ich so Anfang 30, als ich eine Gitarre erstmals linkshändig in die Hand nahm."

1973 kommt Metcalf über ein Praktikum bei der Europäischen Gemeinschaft nach Berlin – und bleibt. Er absolviert eine Ausbildung zum Sozialarbeiter und arbeitet zwölf Jahre lang in der Drogenberatung.

Robert Metcalf im Deutschlandfunk Kultur Studio. (Deutschlandradio / Leila Knüppel)Robert Metcalf im Deutschlandfunk Kultur Studio. (Deutschlandradio / Leila Knüppel)

"Ich war an einem Punkt, wo ich mich entscheiden musste, was ich mache. Und mein Hobby damals – mittlerweile hatte ich angefangen, Lieder zu schreiben –, das war mein Traum, freiberuflich zu sein als Liedermacher; das habe ich dann versucht."

Auch Rückschläge halten ihn von diesem Wunsch nicht ab, 1990 kündigt er und konzentriert sich vollends auf seine Karriere als Liedermacher - mit Erfolg.

Metcalf experimentiert weiter

Über 20 CDs mit Kinderliedern hat er seitdem veröffentlicht. Auch mit nunmehr 70 Jahren tritt "Der Mann unter der Melone" noch regelmäßig auf. Kinder sind für ihn ein ganz besonderes Publikum:

"Kinder sind auf jeden Fall ehrlicher; wenn sie pinkeln möchten, gehen sie pinkeln. Erwachsene warten bis zur Pause. Und die Kinder zeigen, ob sie es gut finden – Erwachsene nicht unbedingt."

Und so lässt er sich auch immer etwas zum Mitmachen einfallen, um die Kinder bei Laune zu halten. Und Robert Metcalf experimentiert weiter: Vor zwei Jahren hat der "Englishman in Berlin" seine erste CD nur für Erwachsene veröffentlicht: "Situation für a Song".

Mehr zum Thema

Ex-"Grips-Theater"-Intendant Volker Ludwig - Vater des modernen Kindertheaters
(Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch, 12.06.2017)

Kinderlieder im "Milchsalon" - Rockmusik für Kinder
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 24.02.2017)

Projekt des Kinderarztes Peter Hauber - Musik ist ihre neue Heimat
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 27.09.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur