Liebe, Sex und Zärtlichkeit

    Die Politik der Körperlichkeit

    36:04 Minuten
    Detailaufnahme der Senke zwischen Hals und Schulter
    Dein Körper, das unbekannte Wesen: Schauplatz von Begehren und Tabu, Trauma und Politik. © Unsplash/Nsey Benajah
    Moderation: Mandy Schielke · 10.07.2021
    Audio herunterladen
    Unser Körper unterliegt gesellschaftlichen Tabus, verarbeitet unsere seelischen Traumata, sehnt sich nach sexueller Erfüllung oder hat manchmal einfach nur noch Angst – und all das managen wir mit unseren Gefühlen und ein bisschen Verstand.
    Ein Thema – vier Facetten: Diese Ausgabe der Echtzeit handelt von "Liebe, Sex und Zärtlichkeit".
    Katharina Kühn spürt einem Thema nach, über das zu reden für viele noch immer tabuisierter ist als über sexuelle Vorlieben: die Menstruation.
    Matthias Finger hat derweil im Archiv der Jugendzeitschrift Bravo geblättert, um zu schauen, wie ab den 60er-Jahren über Sexualität aufgeklärt wurde – oder auch nicht.

    Der Genderforscher und Medienwissenschaftler Simon Strick forscht in seinem gerade erschienenen Buch über "Rechte Gefühle" und berichtet davon, warum diese Bedrohungsszenarien und Opferposen vor allem im Internet so anschlussfähig sind.
    Außerdem hat unsere Los-Angeles-Korrespondentin Katharina Wilhelm mit der Therapeutin Angie Gunn gesprochen. Gunn bietet Workshops an, in denen Traumata durch Kink geheilt werden sollen, also durch das Spiel mit sexuellen Vorlieben, die von Normvorstellungen abweichen.
    Mehr zum Thema