Seit 00:05 Uhr Chormusik

Mittwoch, 05.08.2020
 
Seit 00:05 Uhr Chormusik

Lesart / Archiv | Beitrag vom 29.09.2013

Lektüretipp

Rafik Schami empfiehlt Peter Bieris "Eine Art zu leben"

Podcast abonnieren
Der syrisch-deutsche Schriftsteller Rafik Schami (picture alliance / dpa)
Der syrisch-deutsche Schriftsteller Rafik Schami (picture alliance / dpa)

Der Schriftsteller Rafik Schamik legt den Hörerinnen und Hörern ein philosophisches Werk ans Herz. Es setzt sich damit auseinander, was "menschliche Würde" ist – und was wir als "würdig" oder "unwürdig" empfinden.

Peter Bieri: "Eine Art zu leben - Über die Vielfalt menschlicher Würde" (Hanser Verlag)Peter Bieri: "Eine Art zu leben - Über die Vielfalt menschlicher Würde" (Hanser Verlag)Rafik Schami: "Ich hab' zurzeit ein Buch in der Hand, ist von Peter Bieri und behandelt so spannend die Frage der Würde in allen ihren Erscheinungsformen. So spannend, dass jeder das versteht!

Es ist ein philosophisches Werk, wie ist unsere Würde gefährdet? Manchmal bilden wir uns ein, dass wir würdig handeln, und dabei handeln wir unwürdig.

Oder manchmal haben wir Angst, dass das unwürdig ist, jemanden um einen Gefallen zu bitten wegen einer dritten Person. Und das ist sehr würdig, eine Gnade für eine Person zu erbetteln, weil wir uns ja für ihn einsetzen! Es ist ein sehr, sehr spannendes und wirklich schönes Werk!"

Peter Bieri:
Eine Art zu leben - Über die Vielfalt menschlicher Würde

Hanser Verlag, München 2013
384 Seiten, 24,90 Euro, auch als eBook

Lesart

Schreibende über ihre SehnsuchtsorteMein Arkadien
Eine lesende Frau in einer Hängematte. (Gettyimages / Guido Mieth)

In der Hängematte im Garten der Großmutter oder in der Stille der Teehäuser in Kyoto. Schriftstellerin Judith Hermann, Bachmann-Preisträgerin Helga Schubert oder Schauspieler Matthias Brandt erzählen von ihren Orten der Sehnsucht.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur