Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 10.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Lesart / Archiv | Beitrag vom 01.05.2012

Lektüretipp

Mathew D. Rose, Journalist

Podcast abonnieren
Der Philosoph Karl Jaspers schrieb 1965: "Wohin treibt die Bundesrepublik" (AP Archiv)
Der Philosoph Karl Jaspers schrieb 1965: "Wohin treibt die Bundesrepublik" (AP Archiv)

Der amerikanische Journalist aus Berlin und Autor des Buches "Korrupt?" empfiehlt: "Wohin treibt die Bundesrepublik" von Karl Jaspers.

Mathew D. Rose:

"Von Karl Jaspers empfehle ich ‘Wohin treibt die Bundesrepublik?’. Dieses Buch wurde 1965 geschrieben, hat an Aktualität überhaupt nichts verloren, obwohl fast ein halbes Jahrhundert dazwischen liegt. Jaspers hat mit einer Klarsicht gesehen, wie sich die Demokratie in Deutschland entwickeln würde. Er hat gesehen, dass eine echte Demokratie unerwünscht war. Und es ging um die Entstehung einer – wie er es nennt - politischen Oligarchie, dass das Volk sich beteiligen sollte, aber nur per Akklamation. Das waren die Wahlen. Und er warnt vor den Konsequenzen und ruft auf, etwas dagegen zu unternehmen."

Karl Jaspers: Wohin treibt die Bundesrepublik?
Piper Verlag München, Neuauflage 2002

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

Jhumpa Lahiri: "Wo ich mich finde"Aufbruch in neue Gefilde
Buchcover zu "Wo ich mich finde" von Jhumpa Lahiri auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Rowohlt Verlag / Deutschlandradio)

Im Mittelpunkt von Jhumpa Lahiris neuem Roman steht eine Ich-Erzählerin, die ihren glanzlosen Alltag in einer namenlosen italienischen Stadt schildert. Nichts scheint das Muster der Gewohnheiten außer Kraft setzen zu können - bis die Protagonistin eine Entscheidung trifft.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur