Seit 08:50 Uhr Buchkritik
Freitag, 26.02.2021
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Lesart / Archiv | Beitrag vom 01.05.2012

Lektüretipp

Mathew D. Rose, Journalist

Podcast abonnieren
Der Philosoph Karl Jaspers schrieb 1965: "Wohin treibt die Bundesrepublik" (AP Archiv)
Der Philosoph Karl Jaspers schrieb 1965: "Wohin treibt die Bundesrepublik" (AP Archiv)

Der amerikanische Journalist aus Berlin und Autor des Buches "Korrupt?" empfiehlt: "Wohin treibt die Bundesrepublik" von Karl Jaspers.

Mathew D. Rose:

"Von Karl Jaspers empfehle ich ‘Wohin treibt die Bundesrepublik?’. Dieses Buch wurde 1965 geschrieben, hat an Aktualität überhaupt nichts verloren, obwohl fast ein halbes Jahrhundert dazwischen liegt. Jaspers hat mit einer Klarsicht gesehen, wie sich die Demokratie in Deutschland entwickeln würde. Er hat gesehen, dass eine echte Demokratie unerwünscht war. Und es ging um die Entstehung einer – wie er es nennt - politischen Oligarchie, dass das Volk sich beteiligen sollte, aber nur per Akklamation. Das waren die Wahlen. Und er warnt vor den Konsequenzen und ruft auf, etwas dagegen zu unternehmen."

Karl Jaspers: Wohin treibt die Bundesrepublik?
Piper Verlag München, Neuauflage 2002

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

Ulrich Peltzer: "Das bist du"Zerschellende Liebesutopie
Cover "Das bist du" von Ulrich Peltzer (Deutschlandradio / S. Fischer Verlag)

In den Achtzigerjahren lebte man in Kneipen ein Gegenmodell zum Kapitalismus. Ulrich Peltzer fängt diese Zwischenzeit ein und erzählt eine ebenso leidenschaftliche wie fatale Liebesgeschichte. Dem Sog dieses Romans kann man sich kaum entziehen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur